Currywurstgulasch

Rezept: Currywurstgulasch
mal wieder eine Resteverwertung
167
mal wieder eine Resteverwertung
4
1300
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 rote
Zwiebel, fein gewürfelt
2
Knoblauchzehen, fein gehackt
4
Sweet-Papirka, halbiert und in Streifen geschnitten
1
Chilischote, fein gehackt
600 g
Kartoffeln, geschält und gewürfelt
250 ml
Curyysauce "Bombay"
250 ml
pürierte Tomaten
500 ml
Gemüsefond
1 EL
Tomatenmark
1 EL
Zucker
2 Zweige
Thymian
3
Bratwürste
Öl
Pfeffer
Salz
Currypulver Bombay
2 EL
frische gehackte Blattpetersilie
Limettenabrieb
saure Sahne oder Joghurt
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.07.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Currywurstgulasch

Rahm-Curry-Hänchengeschnetzeltes mit Waldpilzen und Salzkartoffeln

ZUBEREITUNG
Currywurstgulasch

1
Ich hatte noch einen Rest meiner Currysauce "Bombay" aus diesem Rezept Currywurst "Bombay" und eine halbe Flasche pürierter Tomaten und wegschmeissen geht so gar nicht bei mir. Also mal wieder Resteverwertung.
2
In einem Topf etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebel, die Paprika, den Chili und den Knoblauch andünsten, dann das Tomatenmark, den Zucker und noch etwas von dem Curry dazugeben und unter Wenden ein paar Minuten mit anrösten. Denn mit der Currysauce, den pürierten Tomaten und der Hälfte des Gemüsefonds ablöschen und nun die Kartoffelwürfel dazu geben und schon mal mit Salz und Pfeffer würzen. Den Thymian dazugeben und bei kleiner Hitze und geschlossenem Topf ca. 35 - 40 leise köcheln lassen. Ab und an Gemüsefond nachgiessen.
3
In der Zwischenzeit die Bratwürste in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne in etwas heissem Fett von allen Seiten scharf anbraten. Nach den 40 Minuten die Thymianzweige entfernen und Bratwurstscheiben dazugeben und dann den Herd ausstellen und mit geschlossenem Deckel noch ca. 10 Minuten auf der noch hiessen Herdplatte ziehen lassen und dann final abschmecken.
4
Dann in Tellern anrichten und obendrauf etwas saure Sahne oder griechischen Joghurt geben und mit der Petersilie und eventuell noch mit frisch gezupften Thymianblättern bestreuen und etwas Limettenabrieb darüber geben.

KOMMENTARE
Currywurstgulasch

Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Dein Currywurstgulasch, mit den Zutaten ein Traum.Dafür würde mein Schatz vor Dir auf die Knie fallen.Einfach klasse Resteverwertung. LG brigitte
Benutzerbild von wastel
   wastel
das hast du wieder super gemacht ----tolle Resterverwertung die mir gefällt--LG Sabine
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Eine sehr ansprechende Zutatenliste hast du da zusammen gestellt! Und natürlich auch wieder mal alles phänomenal zubereitet. Da du auch Kartoffeln dazu gegeben hast, wäre das für mich auch ohne Wurst eine vollwertige und sicher sehr leckere Hauptmahlzeit. Eine ganz tolle Art der Resteverwertung!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
schöne und phantasievolle Resteverwertung.....da kann man nix meggern :) GLG Biggi

Um das Rezept "Currywurstgulasch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung