Frühstück: Apfel-Waffeln

20 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eier 3 Stk.
Salz 1 Prise
zerlassenes Kokosöl 1 EL
Apfelmus ungesüßt oder Apfelmark mit Aprikose aus dem Glas 360 g
Ahornsirup 40 g
Buchweizenmehl 50 g
gemahlene Mandeln 50 g
Dinkel Mehl Type 630 oder Dinkelvollkornmehl 150 g
Weinsteinbackpulver 1 TL
Zimt 1 TL (gestrichen)
Vanillepulver 0,5 TL
Kardamom gemahlen, nach Belieben 1 Msp
Chai-Küsschen Gewürz von Sonnentor, nach Belieben 2 TL
Mineralwasser mit Kohlensäure, alternativ Milch 1 Schuss
Rosinen 1 Handvoll

Zubereitung

1.Die Eier trennen und Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit Ahornsirup, Kokosöl und Apfelmus verrühren.

2.Mehl, Buchweizenmehl, gemahlene Mandeln und Backpulver mischen, die Gewürze unterrühren und mit den flüssigen Zutaten verrühren. Mineralwasser oder Milch unterrühren und zuletzt die Rosinen und den Eischnee vorsichtig unterheben.

3.In einem erhitzten Waffeleisen (je nach Gebrauchsanweisung vorher einfetten) bei mittlerer Temperatur Waffeln ausbacken. Es werden ca. 5 - 6 Stück (bei der von mir gewählten Form, siehe Bild).

4.Je nach Belieben kann man zusätzlich noch einen geriebenen Apfel unter den Waffelteig rühren. Die Waffeln schmecken warm und kalt. Abgekühlt schmeckt man den Apfelgeschmack jedoch mehr heraus. Wenn man die Waffeln einfriert, kann man sie im Toaster ganz leicht aufbacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühstück: Apfel-Waffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühstück: Apfel-Waffeln“