Kassler aber nicht einfach mal so !!! à la Biggi

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleisch
Kasseler Lachsbraten (mit Knochen) 4 Stück
Gewürze zum Fleisch
Pfeffer aus der Mühle etwas
Ahornsirup etwas
Limettenabrieb etwas
Gemüse (standard)
Kohlrabi 2 Stück
Pfeffer, Salz, Muskatnuss etwas
Gewürze zum Gemüse (weihnachtlich)
Salz,Pfeffer 1 Teel.. gemischt
Zimtstange 0,5 geriebene/gemörserte
Sternanis gemahlen 1 Stück (Zaken)
Glühweingewürz 0,5 Teel.
Weisswein 0,5 Liter
für die Sosse zum Gemüse
Sahne 100 ml.
Butter 25 Gramm
Pfeilwurz 1 Teel.
Sättigungsbeilage
Kartoffeln (Celina) 300 Gramm
Farina di grano duro (italienisches Mehl) 30 Gramm
fette Speckwürfel 1 Handvoll
Ghee etwas
zum Braten und rösten
Ghee etwas
DEKO
Kräuter der Saison etwas

Zubereitung

Vorwort

1.Bei diesem Rezept geht es um eine ganz normale Mittagsspeise, die sich aber sicher auch für ein tolles Sonntagsessen in der Adventszeit oder sogar als Weihnachtliches Essen im niedrigeren Preissegment eignet. In den Wintermonaten gibt es Kasseler ganz oft zu Angebotspreisen. Deshalb könnte, wenn gewollt, das Fleisch ebenso wie das Gemüse bevorratet werden. Damit die Köchin ihre Speiseplan zu Weihnachten mit dem geringsten Zeitaufwand an den Festtagen vielleicht schon einmal planen kann - finde ich - ist dieses Gericht sehr gut geignet.

TIPP

2.Sowohl das Fleisch als auch das Gemüse und die Beilage kann jetzt schon vorgekocht und dann eingefroren werden. Wer es nicht abwarten kann- der ist es einfach sofort :)

Es geht los - mit dem Fleisch

3.Schneiden sie die Kassler in ebengleiche Scheiben und lösen sie die Knochen nicht ab. Nun würzen sie die Fleischscheiben und benetzen sie mit Ahornsirup und Limettenabrieb. In eine Pfanne die vorgeitzt wurde geben sie 2 Esslöffel Ghee (oder ein anderes Butterschmalz) und braten das Fleisch von jeder Seite 2 Minuten an.

4.Wenn sie es einfrieren möchten ist das der Zeitpunkt um das Fleisch aus der Pfanne zu holen. Lassen sie es auskühlen und geben sie es in eine luftdichte Verpackung.

5.Wenn sie es fertig verarbeiten möchten dann stellen sie es nun ersteinmal zur Seite damit sich das Fleisch nun so richtig vollziehen lassen kann - mit dem wunderbaren Ahorn-Limettenaroma.. Kurz bevor die Beilagen fertiggestellt sind geben sie dem Fleisch nochmal auf jeder Seite je 1 Minute richtig gut Hitze.

Weiter mit den Beilagen (standard Variante)

1. Die Kartoffeln

6.Schälen sie die Kartoffeln und schneiden sie diese im Langen Weg in viertel. In einem Kessel wurden bereits ca. 1 Liter Wasser erhitzt und die Kartoffeln nachdem sie gründlich gewaschen sind- ab in das Wasser. Salz hinzugeben und ca. 20 Minuten kochen lassen. Wasser abgiessen- fertig.

1.1. Die Kohlrabi

7.Schritt 1: >>>>> Kohlrabi schälen und entweder in Stifte (oder Scheiben) schneiden und ganz normal in Salzwasser kochen. Das dauert ca. 10 Minuten wenn die Stifte (Scheiben) nicht zu dick geschnitten werden. Haben sie Kohlrabis in Scheiben geschnitten entfällt erst einmal das Garen und Schritt 2 zur weiteren Verabeitung. >>>>>Schritt 2: >>>>>Abschliessend mit Butter, Sahne, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und nochmals 5 Minuten köcheln (eventuell abbinden) lassen.

2. Kartoffeln (als weihnachtliche Variante)

8.Nachdem die Kartoffeln gar sind- abgiessen und 1 Tasse Kartoffelwasser auffangen. Nun werden sie zuerst gestampft und dann mit Farina di grano duro (italienisches Mehl), und dem Kartoffelwasser zu einer festen Masse vermengt. Die Masse rollen und in kleine (1 cm dicke) Stücke schneiden. Diese mit befeuchteten Händen kurz rollen (ähnlich wie bei Schupfnudeln). Wenn sie sie bevorraten wollen dann ist jetzt der Moment diese Beilage luftdicht zu verpacken und einzufrieren. Wollen sie sie es nun sofort verzehren, dann die Kartoffel "Zapfen" in Ghee und Speck in einer Pfanne ca. 5 Minuten ausbraten.

2.2. Kohlrabi (als weihnachtliche Variante)

9.In einem Topf werden die Zutaten für die weihnatlich ausgestochenen Kohlrabis (siehe Bilder) mit 1/4 Liter Wasser und den aufgeführten Gewürzen zum Kochen gebracht. Lassen sie diese nun 10 Minuten in dieser Mischung garen. Wenn sie das Gemüse bevorraten wollen, ist das nun der Zeitpunkt- in eine Luftdichte Dose samt des Gemüsesuds geben- abkühlen lassen und einfrieren.

10.In einem zweiten Topf stellen sie eine Mehlschwitze aus 3 Essl. Mehl und 20 Gramm Butter her. Schöpfen sie nun immer wieder etwas von dem Gemüsewasser ab- bis die richtige Konsistenz für die Gemüsesosse erreicht wird indem sie das Gemüsewasser zügig in das Mehl einrühren. Kohlrabis ganz zum Schluss in die Sosse geben.

11.So das wars- Viel Spass mit diesem vorweihnachtlichem Rezept- das auch zu Weihnachten ein Hit wäre.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

Auch lecker

Kommentare zu „Kassler aber nicht einfach mal so !!! à la Biggi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kassler aber nicht einfach mal so !!! à la Biggi“