Leinsamenbrot

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weizenmehl 500 g
Zucker 1 Prise
Salz 10 g
Hefe 0,5 Würfel
Gerstenmalz 2 EL
lauwarmes Wasser 250 ml
Leinsamen 5 EL

Zubereitung

1.Das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz mischen und dann in die Mitte eine Mulde machen und darin die Prise Zucker geben und die Hefe hineinbröckeln und nun ca. 1/3 des Wassers geben und mit einer Gabel etwas mit dem Mehl am Rand vermischen und abgedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.

2.Nun das Gerstenmalz dazugeben und nach und nach das Wasser dazugeben (manchmal braucht man nicht alles) und alles gut zu einem homogenen Teig verkneten. Diesen dann abgedeckt ca. 1,5 Stunden ruhen lassen.

3.Dann den Teig nochmals kräftig durchkneten und diesen etwas flach auswalken und nun darauf den Leinsamen verteilen und nun nochmals so lange kräftig kneten, bis sich die Körner gleichmässig im Teig verteilt haben. Dann den Teig zu einem Brotlaib formen oder - so wie ich - zu einer Rolleformen und in ein Gärkörbchen geben und nochmals abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

4.Inzwischen den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen und auf der 2. Schiene von unten ca. 45 - 55 Minuten backen lassen - dabei nicht vergessen reichlich kaltes Wasser auf eine Fettpfanne, die unten im Ofen steht, giessen. Das Brot ist gut, wenn es hohl klingt, wenn mann von unten drauf klopft.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Leinsamenbrot“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Leinsamenbrot“