Suppen: Hühnersuppe "Shanghai"

2 Std leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
die Brühe
Hühnerbrüste 2 Stück
Zwiebel frisch 1 Stück
Erdnussöl 1 Teelöffel
Suppengrün frisch 1 Bund
Tomate frisch 1 Stück
Knoblauchzehen gehackt 2 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Wacholderbeeren, zerdrückt 5 Stück
Pimentkörner, zerdrückt 4 Stück
Pfefferkörner schwarz, zerdrückt 1 Teelöffel
die Suppe
Champignons braun 200 Gramm
Erdnussöl 2 Esslöffel
Karotten 2 Stück
Paprika gelb 1 Stück
Zwiebel frisch 1 Stück
Ingwer frisch 1 Stück
Lauch 1 Stange
Tomaten 2 Stück
Sojabohnensprossen 100 Gramm
Sojasoße hell 2 Esslöffel
asiatische Fischsoße 2 Esslöffel
Reisessig 1 Esslöffel
Chilisoße Süß-Sauer* 2 Esslöffel
Chiliflocken rot etwas
Speisestärke 2 Teelöffel
Eier 2 Stück
Frühlingszwiebeln 2 Stück

Zubereitung

die Brühe

1.Das Suppengrün putzen und in kleine Stücke, die Tomate in Würfel schneiden. Die Zwiebel mit der Schale halbieren, das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnittflächen der Zwiebel darin bräunen. Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken.

2.Das Fleisch zusammen mit dem geschnittenen Gemüse und den zerdrückten Gewürzen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und ca. 30 Minuten kochen.

3.Die Brühe abgießen (natürlich auffangen), das Fleisch von anhängenden Gewürzen befreien und kalt werden lassen, dann in Würfel schneiden. Das gekochte Gemüse entsorgen.

die Suppe

4.Sämtliche Gemüsesorten schälen/putzen und schneiden. (Siehe Bilder) Champingnons vierteln. Sprossen waschen, Tomaten brühen, häuten und würfeln.

5.Etwas Öl in einer Wokpfanne erhitzen und darin zuerst die Champignons anbraten. Herausnehmen und zur Seite stellen.

6.Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und dann nacheinander die Gemüsesorten anbraten. Zuerst die Karottenstifte, (ca. 2 Minuten) dann Paprika und Zwiebeln (nochmals zwei Minuten). Nun kommt der Lauch und der Ingwer dazu und zum Schluss die Sprossen.

7.Mit der Hühnerbrühe aufgießen (ca. 1,5 Liter) und das Gemüse so weich, wie gewünscht kochen.

8.Mit Soja-, Fisch- und Chilisoße, mit Salz und Pfeffer und mit Reisessig und Chiliflocken abschmecken.

9.Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und die Suppe damit etwas binden.

10.Die Eier verqurilen und langsam unter ständigem Rühren in die Suppe einlaufen lassen. Sie wird dadurch etwas trüb und das Eiweiß flockt aus.

11.Zum Schluss die Tomatenwürfel, das Fleisch und die Pilze zugeben und erwärmen.

12.Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Suppe damit garnieren.

13.Diese Suppe ist ziemlich aufwendig und auch zeitintensiv, aber der Genuss ist unvergleichlich und dafür stell ich mich gern stundenlang in die Küche.

14.*Link zu Gewürzmischungen: Chilisoße, süß-sauer mit mediterranem Touch

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Suppen: Hühnersuppe "Shanghai"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Suppen: Hühnersuppe "Shanghai"“