Pralinen: Marzipan-Schokoladen-Feigen

45 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Getrocknete Mini Soft-Feigen 200 g
trockener Rotwein 3 EL
Marzipan 200 g
Puderzucker 35 g
weiße oder dunkle Kuvertüre 250 g
Kokosfett 10 g
weiße oder dunkle Kuvertüre zum Verzieren 50 g

Zubereitung

1.Die Feigen mit dem Rotwein mischen und ca. 2 - 4 Stunden ziehen lassen. Marzipan und Puderzucker verkneten. Dazu am besten das Marzipan einige Stunden vorher in den Kühlschrank legen, da es ansonsten sehr weich und somit schwierig zum Verarbeiten ist.

2.Das Marzipan zwischen zwei Lagen Backpapier oder aufgeschnittenen Gefrierbeuteln oder auf einer Silikonmatte dünn ausrollen, ca. 3 mm. Runde Kreise (ca. 6 cm Durchmesser) ausstechen und jeweils eine Feige damit umhüllen. Andrücken, damit alles hält und dann ca. 2 Stunden kalt stellen.

3.Die Kuvertüre grob hacken und mit dem Kokosfett im warmen Wasserbad zerlassen. Die Marzipan-Feigen mit einem Zahnstocher aufpieksen und in die Kuvertüre tauchen. Gut abtropfen lassen und auf ein Backpapier setzen.

4.Die zweite Kuvertüre ebenfalls hacken und im Wasserbad schmelzen. In einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Spitze abschneiden und die Feigen damit verzieren (die erste Kuvertüre darf noch nicht getrocknet sein). Mit einem Zahnstocher die dunklen Linien in die helle Kuvertüre ziehen (oder umgekehrt, wenn man weiße Kuvertüre zum Verzieren verwendet). Danach trocknen lassen und im Anschluss kühl lagern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pralinen: Marzipan-Schokoladen-Feigen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pralinen: Marzipan-Schokoladen-Feigen“