FISCHIGE OBSTPFANNE FÜR CINEASTEN ----- SPAGHETTI FRUTTI DE MARE VARIANTE MARINIERT

30 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Meeresfrüchte tiefgekühlt unbehandelt 1 kg
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Knoblauchknolle asiatisch 1 Stück
Olivenöl extra vergine 1 Schuss
Cocktailtomaten 20 Stück
Spaghettini 500 Gramm
Gewürzmischung italienisch 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Himalayasalz 1 Prise
Weißwein trocken 0,25 Liter
Chilisoße (Sambal Oelek) 1 EL
Paprikapulver edelsüß 1 Prise

Zubereitung

Dieses Rezept ist meinem Freund Berry gewidmet

1.Mein bester Freund Berry und ich haben vieles gemeinsam, auch das wir beide Cineasten sind und gern und oft ins Kino gehen oder uns auch daheim gerne mal einen guten Film ansehen. So auch dieses Wochenende. Berry hat mich zu einem Filmabend voll Action eingeladen. Er hat einen 3-D-Beamer mit einer tollen Dolby-Surround-Anlage. Er wünschte sich das ich wiedermal sein Liebliungsessen mache, Spaghetti frutti de mare. Für einen besonderen Filmabend soll es auch etwas besonderes sein. Ich habe schon alle möglichen Varianten ausprobiert. Eine noch nicht.

Das gewisse Etwas

2.Für uns gehört zu Spaghetti Frutti de mare immer viel Knoblauch. Da kam mir eine gute Idee. Wie wäre es wenn ich dieses Meeresobst mal so richtig mit Knofi und Kräuter und Öl mariniere? Gesagt getan. Im russischen Supermarkt bekomme ich die glatte Petersilie, beim Italiener das Meeresgetier und Knofi und Pasta habe ich immer daheim.

3.Ich taue die Meeresfrüchte langsam in einem Sieb ab. Wenn sie fertig sind jage ich den Knofi und die Kräuter durch meinen Reißwolf. Ich vermische alles in einer Schüssel und schütte noch einen kräftigen Schuss Olivenöll dazu. Deckel drauf ab in den Kühlschrank und bis morgen abend ziehen lassen.

You smell what the nighcooker is cooking

4.Ich hole die Schüssel aus dem Kühlschrank und schnupper schon mal. Gigantisch wenn das so schmeckt dann wird das nicht nur ein toller Film - sondern auch Lukkullus-Abend. Ich packe alle Zutaten in eine Tasche, schwinge mich ins Auto und presche zu Berry. Wir haben beide schon richtig Hunger. Die Fruttmischung kommt in die Pfanne. Ich erhitze sie langsam. Berry halbiert schon die Tomaten Ich rühre die Pfanne regelmäßig. Der Duft von Knofi und Kräuter verbreitet sich in der Küche. Ich würze mit Himalaysalz und Pfefffer und etwas Paprikapulver ab. Die Tomaten kommen rein und die Gewürzmischung bella italiana. Ich gebe den Weißwein dazu und erhitze alles.

Arbeitsteilung

5.In der Zwischenzeit hat Berry die Pasta aus der Packung geprügelt ( ihr kennt den Trick, die Packung fest umgreifen und mit einem festen Schlag auf die Arbeitsplatte, drückt es die Jungs oben raus. Er hat sie in Salzwasser al dente gekocht. Bis die Nudeln fertig sind lass ich die Meeresfrüchte auf kleiner Stufe schmurgeln.

Simply the best

6.Jetzt die Pasta in den Teller drehen und die Soße darübergeben. Fertig. Das Ergebnis: Berry sagte: Wir haben schon oft Spaghetti Frutte de mare gemacht. Aber das heute waren die geilsten die wir je gegessen haben. Da Berry meinen Schärfegrad nicht so gut verträgt habe ich in meinen Teller einen EL Sambal Oelek getan. Thats it. Probiert es mal aus. Buon Appetito

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „FISCHIGE OBSTPFANNE FÜR CINEASTEN ----- SPAGHETTI FRUTTI DE MARE VARIANTE MARINIERT“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„FISCHIGE OBSTPFANNE FÜR CINEASTEN ----- SPAGHETTI FRUTTI DE MARE VARIANTE MARINIERT“