Teriyaki-Hähnchen mit Mango-Erdnuss-Soße, Curry-Möhren-Reis und Granatapfel-Gurken-Salat

2 Std leicht
( 47 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleisch:
Hähnchenbrustfilet gewürfelt 500 g
Für die Marinade:
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1 große
Ingwer, ca. Walnussgröße 1 Stück
Erdnussöl 2 EL
Teriyaki-Soße 2 EL
Saft einer halben Limette etwas
bunter Pfeffer aus der Mühle 4 Umdrehungen
Tandoori-Würzmischung 0,5 TL
Kreuzkümmel gemahlen 1 Messerspitze
Currypulver 0,5 TL
Orangenpfeffer 2 TL (gestrichen)
Für die Soße:
Zwiebel rot 1 mittelgroße
Knoblauchzehe 1 große
Ingwer, ca. Walnussgröße 1 Stück
Erdnussöl 1 EL
Gemüsebrühe heiß 750 ml
Kokosmilch 150 ml
Mango-Chutney mild 2 EL
Erdnusscreme 3 EL
Salz, bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Kreuzkümmel gemahlen 1 Prise
Chilipulver gemahlen 0,5 TL
Zimt 0,5 TL
Orangenpfeffer 1 TL
Arabisches Orangengewürz, bestehend aus Orangenblüten, Koriander, Pfeffer, Senfsaat, Kreuzkümmel, Paprika, Fenchel, Ingwer, Chili und Zimt 0,5 TL
Zucker braun 1 TL
Harissapaste 0,5 TL
Mango, geschält und klein gewürfelt 1
Petersilie tiefgefroren 2 EL
Für den Salat:
Salatgurke 0,5
Zwiebel rot 1 kleine
Granatapfelkerne 2 EL
Petersilie tiefgefroren 1 EL
Saure Sahne 2 EL
Erdnussöl 2 EL
Balsamico Orangen-Essig 1 TL
Limettensaft 0,5 TL
Salz, bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Currypulver 1 TL (gestrichen)
Honig 1 TL
Für den Reis:
Reis 180 g
Zwiebel rot 1 kleine
Möhren 2
Salz, bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Currypulver 1 TL
Butter 2 TL
Außerdem:
Erdnussöl zum Fleisch braten 2 EL

Zubereitung

1.Für die Marinade Zwiebel und Knoblauch abziehen, Zwiebel fein würfeln, Knoblauch hacken. Ingwer schälen und klein schneiden. Alles mit dem Erdnuss-Öl, der Teriyaki-Soße, dem Limettensaft und den Gewürzen verrühren. Fleisch in einer Schale gründlich mit der Marinade mischen. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 1 1/2 Stunden durchziehen lassen.

2.Für die Soße Zwiebel und Knoblauch abziehen, Ingwer schälen, alles fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und alles darin ca. 5 Minuten unter Rühren bei mittlerer Hitze andünsten. Dann mit der heißen Gemüsebrühe und der Kokosmilch ablöschen und aufkochen lassen. Mango-Chutney und Erdnusscreme unterrühren, leicht pfeffern und salzen. Restliche Gewürze, Zucker und Harissapaste zufügen, bei schwacher Hitze ca. 50-60 Minuten einkochen lassen.

3.Während die Soße köchelt, für den Salat die Gurke waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Gurke, Zwiebel, Granatapfelkerne und Petersilie in einer Schüssel miteinander vermischen und abdecken. Für das Dressing Saure Sahne, Öl, Essig und Limettensaft verrühren. Mit den Gewürzen und Honig abschmecken und bis zum Servieren durchziehen lassen.

4.Für den Reis in der Zwischenzeit die Möhren putzen und schälen, grob reiben. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Beides beiseite stellen. Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen.

5.Wenn das Wasser kocht, Reis nach Packungsanweisung garen. Für das Fleisch 5 Minuten später Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin braten, hin und wieder wenden, etwas salzen und pfeffern. Gegarten Reis abgießen und abtropfen lassen. Butter in dem Topf erhitzen, und Möhren und Zwiebel darin ca. 5 Minuten anbraten. Currypulver darin kurz anschwitzen. Topf vom Herd nehmen und Reis zufügen. Mit der Gemüse-Curry-Mischung verrühren. Mangowürfel und Petersilie in die Soße geben und kurz mit erwärmen. Die Soße noch einmal abschmecken.

6.Fleisch, Reis, Soße und Salat zusammen auf Tellern anrichten. Den Salat mit dem Dressing beträufeln und alles zusammen sofort servieren. Viel Spaß beim Nachkochen!

Auch lecker

Kommentare zu „Teriyaki-Hähnchen mit Mango-Erdnuss-Soße, Curry-Möhren-Reis und Granatapfel-Gurken-Salat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Teriyaki-Hähnchen mit Mango-Erdnuss-Soße, Curry-Möhren-Reis und Granatapfel-Gurken-Salat“