Kessel: feuriges Chili con Carne

1 Std 10 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Hackfleisch gemischt 500 Gramm
Bohnen 3 Dose
Mais 1 Dose
Passierte Tomaten 500 Gramm
Tomatenmark 75 Gramm
Paprika rot 2 Stück
Karotte 3 Stück
Knoblauchzehe 3 Stück
Zwiebel 3 Stück
Chilischote 2 Stück
Chiliöl 4 EL
Salz etwas
Fond 500 ml
Wasser 1 Liter
Gewürzmischung
Kreuzkümmel gemahlen 2 EL (gestrichen)
Paprikapulver edelsüß 2 EL (gestrichen)
Paprikapulver scharf 0,5 EL (gestrichen)
Cayenne 0,5 EL (gestrichen)

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

Vorbereitung

1.Das Dosengemüse (je Dose ca. 450 Gramm mit 200-250 Gramm Abtropfgewicht) abspülen, Zwiebel, Paprika und Karotten klein schneiden. Den Kessel über der Flamme platzieren und erhitzen.

Das Chili - Röstschritte

2.Öl (ich verwende eigenes Chili-Knoblauch-Pfeffer-Öl) in den heißen Kessel geben und erhitzen. Darin die Zwiebeln und den Paprika goldgelb anschwitzen. Knoblauch zugeben, kurz durchrühren.

3.Das Hackfleisch anrösten. Nach ca. 3-4 Minuten die Gewürzmischung zugeben, kurz rösten, das Tomatenmarkkonzentrat dazu, wieder kurz rösten. Dabei immer wieder umrühren.

"Ablöschen" und Köcheln

4.Mit den passierten Tomaten ablöschen, Chilischoten (beachte den Schärfegrad) zugeben und aufkochen. Den Kessel danach etwas höher hängen und damit die Hitze reduzieren.

5.Fond (oder aufgelösten Suppenwürfel) zugeben. Die Karotten darin (ca. 20 Minuten je nach Größe der Stücke) kochen lassen.

6.Mit ca. einem Liter Wasser aufgießen, darin die Bohnen samt Mais kochen und auf gewünschte Konsistenz reduzieren.

7.Am Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps zum Kochen mit dem Kessel

8.Es entsteht immer eine Große Hitze, auf persönlichen Schutz (besonders der Beine) achten, das Feuer nie alleine lassen.

9.Das Kochgut immer umrühren, ansonsten brennt es schnell an. Im Wasser zum aufgießen bereit halten und großzügig aufgießen (das Wasser verdunstet schnell).

10.Wer gerne etwas länger am Feuer sitz (an unsren Bildern kann man erkennen wie spät es geworden ist) gießt einfach immer wieder Wasser nach, ich empfehle beim Chili jedoch die Bohnen nicht zu früh in den Kessel zu geben, ansonsten werden sie (zu) weich gekocht. Alternativ verwendest du getrocknete Bohnen, die eine viel längere Garzeit haben.

Serviervorschlag

11.Direkt aus dem Kessel mit einem Fladen- (Tortilla) oder Weißbrot genießen. In Mexiko wird auch gerne Reis zu Chili serviert.

12.Chili als "Chili" kann gerne etwas flüssig sein. Verwendest du das Chili aber als Fülle für Tacos, Enchiladas so solltest du es stark reduzieren und einkochen lassen.

13.Ein Beispiel für eine Enchilada (inklusive "Rollanleitung") findest du hier: Burrito auf Enchilada Art

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kessel: feuriges Chili con Carne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kessel: feuriges Chili con Carne“