Chili con Carne, verschärfte Küche nach meinem Gusto

1 Std 10 Min leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Hackfleisch gemischt 800 g
Pflanzenöl 3 EL
Zwiebeln 2
Kidney-Bohnen 2 Dosen
Mais 1 Dose
Knoblauchzehen 3
Paprika grün 1
Paprika gelb 1
Chilis rot 2 kleine
Tomatenmark 1 EL
Paprikamark Tube 1 EL
Gemüsebrühe heiß 500 ml
geschälte Tomaten grob zerkleinert 1 große Dose
passierte Tomaten 500 g
Zucker 1 TL (gestrichen)
Gewürze:
Salz, bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Chiliflocken rot 1,5 TL
Cayennepfeffer 1 TL
Mexikanischer Gewürzpfeffer 1 TL
Kreuzkümmel gemahlen 1 Prise
Kümmel gemahlen 0,5 TL
Paprikapulver rosenscharf 1 TL
Paprikapulver edelsüß 2 TL
Kräuter:
Petersilie tiefgefroren 2 EL
Schnittlauch tiefgefroren 2 EL
Oregano getrocknet 1 TL
Außerdem:
Honig 1 TL
Kakaopulver gezuckert 2 EL

Zubereitung

1.Das Öl in einem großen Topf erhitzen, und das Hackfleisch darin portionsweise krümelig braten. Zwiebeln abziehen und würfeln. Wenn das Hackfleisch etwas Farbe angenommen, hat die Zwiebeln in den Topf geben und mitbraten. Kidneybohnen und Mais in ein Sieb geben, gründlich spülen und gut abtropfen lassen.

2.Knoblauch abziehen und fein hacken. Paprikaschoten und Chilis putzen und waschen, Paprika würfeln, Chilis in feine Streifen schneiden (je nach gewünschter Schärfe mit den Kernen oder ohne). Wenn die Zwiebeln glasig sind, das geschnittene Gemüse unterrühren und alles unter gelegentlichem Umrühren ca. 5 Minuten weiterbraten.

3.Tomaten- und Paprikamark zufügen und kurz anrösten. Mit der Gemüsebrühe, den geschälten und den passierten Tomaten ablöschen, dann aufkochen lassen. Zucker und Gewürze zufügen, bei schwacher Hitze ca. 45-50 Minuten einkochen lassen. Zum Schluss die Kräuter, den Honig und das Kakaopulver in den Topf geben und noch einmal abschmecken (Honig und Kakaopulver runden den Geschmack ab). Das Chili in tiefen Tellern anrichten und servieren. Ich habe noch einen Klecks Saure Sahne in die Teller gegeben, weil ich das gerne mag. Ist aber kein Muss, sonders Geschmackssache.

4.TIPP: Ich habe das Chili con Carne schon einen Tag vorher zubereitet, damit es noch richtig durchziehen und seine Schärfe entwickeln kann. Chiliflocken und Cayennepfeffer verwende ich am Zubereitungstag deshalb auch etwas zurückhaltender, nachwürzen kann man schließlich immer noch :-).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Chili con Carne, verschärfte Küche nach meinem Gusto“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chili con Carne, verschärfte Küche nach meinem Gusto“