Spezzatino di manzo al pepe (Rindsragout mit Pfeffer)

8 Std 20 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderbraten aus der Keule oder gutes Gulaschfleisch zum Schmoren 1000 gr.
Stange fein gewürfelter Staudensellerie 1
kleine weiße Steckzwiebeln 12
große Knolle frischer Knoblauch ....(kein Schreibfehler) 1
grob gemahlener schwarzer Pfeffer 1 EL
zerkleinerte Pimentkörner 3
Lorbeerblätter 3
Thymianzweige 2
trockener Rotwein (Barolo, Bardolino oder Chianti) 500 ml
geriebene Muskatblüte 1 Msp
etwas Chilipulver oder 1 Spritzer Tabascosauce etwas
20 gr. Butter oder 1 EL gutes Olivenöl etwas
feines Meersalz nach Belieben etwas

Zubereitung

1.Das Fleisch in etwa 4 cm große Würfel schneiden. Einen Schmortopf mit Butter oder Öl ausfetten. Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln schälen, die Thymianblättchen von den gereinigten Zweigen zupfen. Etwa ein Drittel der Fleischstücke in den Topf legen. Mit einigen Knoblauchzehen, etwas gewürfeltem Sellerie bedecken und einen Teil der Gewürze darüber streuen. Etwas feines Meersalz zugeben.

2.Diesen Vorgang mit den beiden restlichen Dritteln wiederholen. Dann in dem Rotwein die Tabascosauce oder das Chilipulver sowie die Muskatblüte verrühren und zusammen mit dem Lorbeer in den Topf geben.

3.Den Schmortopf mit einem schweren Deckel verschließen und das Ragout bei 120 Grad im Backofen für etwa 8 Stunden garen. Nach 6 Stunden Garzeit die Zwiebeln zugeben und prüfen, ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist. Evtl. etwas Brühe oder Wein nachgießen.

4.Am Ende der Garzeit den Ofen ausschalten, nach Belieben den Lorbeer entfernen, das Ragout evtl. mit etwas Salz & Pfeffer abschmecken und heiß mit frischem Weißbrot servieren.

5.Die weitere Beilage: geschmorter Fenchel mit Pinienkernen

Auch lecker

Kommentare zu „Spezzatino di manzo al pepe (Rindsragout mit Pfeffer)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spezzatino di manzo al pepe (Rindsragout mit Pfeffer)“