Kaeng Phed Ped Yang

1 Std leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Entenbrust 400
Weintrauben kernlos 10
Grapefrucht 1
Ananas 1
Zitronengras 1 Stengel
Koblauch 1
Ingwer 1 Stück
ro te Curry-Paste 2 TL
Cherrytomaten 8
Salz etwas
Kokossmilch 250 ml
Gemüsefond 100 ml
Paket Asia-Nudeln 1 halbes
Thai-Basilikum etwas
Koriander etwas
Fischsoße 3 Spritzer
Paprika 1
Kaffir-Zitronenblätter 5
Lauchzwiebel frisch 3

Zubereitung

Die Haut der Ente kreuzweise einschneiden und in einem Wok oder Pfanne das Haut-Fett ausbraten. Die Ente danach in einer separaten Auflaufform im Ofen bei 180 Grad gut 40 min. garen. Parallel dazu gehts im Wok weiter. Den grob gehackten Ingwer, Zitronengras und Knoblauch im Entenfett braten, dann entfernen (ich habe diese Abfälle dann noch zur Ente im Ofen gegeben). Curry-Paste (Fertigprodukt) anrösten, Kokosmilch und Fond hinzu, gewürfelte Ananas, geschnittene Paprika,Lauchzwiebel und Kaffir-Blätter beigeben und köcheln lassen. Als Sättigungsbeilage habe ich dem Gericht die Nudeln untergeschoben (nicht Bestandteil des Orginalrezeptes). Nach gut 20 min. salzen und Fischsoße (Fertigprodukt) und die geschnittenen Tomaten, filettierte Grapefrucht und Weintrauben dazu geben. Temperatur runterfahren. Mit gehacktem Thai-Basilikum und Koriander abrunden. Gegrillte Ente aufschneiden und anlegen. Die angenehme Schärfe mit dem fruchtigen Anteil und dem araomatischen Koriander, Basilikum ist nur schwer zu toppen. Dazu die krosse Ente.....eins meiner Lieblingsgerichte. Guten........

Auch lecker

Kommentare zu „Kaeng Phed Ped Yang“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaeng Phed Ped Yang“