Wurst: Leberpastete

20 Min leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
geräucherter Speck 100 Gramm
Putenleber 400 Gramm
Zwiebel 1 Stück
Walnusskernhälften 8 Stück
kleine Strauchtomaten 3 Stück
Olivenöl 2 Esslöffel
Karpatensalz 0,5 Teelöffel
Majoran Gewürz 3 Esslöffel
Paprika edelsüß 1 Teelöffel
Thymian getrocknet 1 Teelöffel
rote Pfefferkörner 1 Esslöffel
Walnusskernhälften 8 Stück
Petersilie gehackt 1 Esslöffel

Zubereitung

1.Den geräucherten Speck würfeln und in etwas Öl glasig auslassen. Aus der Pfanne nehmen.

2.Zwiebel schälen und würfeln, die ersten acht Walnusskernhälften hacken und die Putenleber in Stücke schneiden. Dies alles nun im Auslassfett vom Speck anbraten. Nicht zu scharf. Die Leber sollte durch, aber nicht braun sein. Die Mischung abkühlen lassen.

3.Die Tomaten von Stielansatz befreien und vierteln.

4.Tomaten, abgekühlte Leber-zwiebel-Nuss-Mischung, den ausgelassenen Speck und die Gewürze in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab pürieren.

5.Zum Schluss die übrgen acht Walnusshälften und die Petersilie hacken und unter die Masse rühren.

6.Eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7.In Gläser füllen und kühl stellen und schnell verbrauchen

8.Ich habe dann noch die Gläser zwei Stunden bei 85 Grad eingekocht, um sie länger haltbar zu machen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wurst: Leberpastete“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wurst: Leberpastete“