Rumpsteak (Spicy) mit Zwiebel und Schwenkkartoffeln à la Biggi

leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Fleischzutaten
Rumpsteak 3 Stück
Gemüsezutaten
Drillinge 300 Gramm
mittelscharfe Chilischoten je eine rot und grün 2
Gemüsezwiebeln 2 Grosse
Dünne Lauchstangen 2 Bund
Gartenknoblauch 1 Stück
frische Kräuter
Petersilie etwas
Gewürze für das Fleisch
grobes Salz und Pfeffer etwas
Gewürze für die Sosse
Zucker 1 Teelöffel
Piment d'Espelette 0,5 Teelöffel
Kaffee 0,5 Tasse
Für die Zwiebel
Weinbrandessig 1 Teelöffel
zum Anbraten und Binden
Butaris etwas
Olivenoel etwas
Butter etwas

Zubereitung

Ein Vorwort zu Steaks im allgemeinen

1.Ein richtig schönes Stück Steak = Rumpsteak wird meiner Meinung nach so zubereitet ! Das Steak sollte bevor es gebraten wird auf jeden fall vorher aus dem Kühlschrank geholt werden. 2-3 Stunden vorher das würde meiner Meinung nach schon reichen. Dies ist deshalb so wichtig, da ein meistens nur kurz zu bratendes Steak (English- Medium) ansonsten kalt in der Mitte des Fleischstückes bleiben würde. Ein Steak und dabei ist es unerheblich ob es Hüft-Rump-oder Filetsteak ist, ist wenn es auf Zimmertemperatur gebracht wurde, besser zu verarbeiten. Ein Rumpsteak sollte mindestens 180 Gramm schwer sein. Manchmal, wenn ich der Meinung bin das Fleischstück wäre nicht optimal abgehangen, lege ich es 12 Stunden in Olivenoel ein. Sollte ich so verfahren, entfällt eine zusätzliche Grundlage (Butaris etc.) zum anbraten.

Kochutensilien

2.mehrere Pfannen, einen Kochtopf, scharfes Messer. Backofen oder Wärmeschublade, sowievorgewärmte Teller.

Die Vorbereitung

3.Drillinge ungeschält in 1 Liter Wasser kochen. Die Chilis in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in Grosse Ringe schneiden und vierteln.Den Knoblauch an der Wurzel durch einen graden Schnitt begradigen. Die Petersilie zupfen. Den Porree in feine Ringe schneiden.

Die Zubereitung in ausführlicher BESCHREIBUNG

4.Ich beginne damit als erstes eine Pfanne (wenn möglich eine Gusseisernde oder Kupferpfanne) richtig heiß werden zu lassen. Nun füge ich ein sehr gutes Öl oder Butaris hinzu und lasse dieses auch richtig heiß werden. Damit das zu bratende Stück Fleisch auch richtig gute Röstaromen bekommt, wende ich es frühestens nach 1 Minute (rundherum). Zwischenzeitlich bereite ich eine zweite Pfanne mit ein paar Stücken Butter und Kräutern (je nach Geschmack) vor. Den Backofen bringe ich auf 50 Grad Betriebstemperatur (oder die Wärmeschublade) und die Steaks in die zweite frische Pfanne umbetten. Die Bratpfanne mit dem angebratenen Fettrückstand nun mit dem Gartenknoblauch einreiben und die Chili sowie den Porree hineingeben. Olivenoel hinzu und kräftig anbraten. Mit etwas Wasser ablöschen. Die Zwiebel werden in einer dritten Pfanne separat mit etwas Buaris angebraten und gar gebräunt. Sobald sie fertig sind wird der Weinessig untergemischt. Die zweite Pfanne, inder nun die Steaks gebettet sind, nicht abdecken. Nun das Fleisch in den Backofen oder in die Schublade stellen. Durchziehen lassen. Nach ca. 10 Minuten wird das Steak wieder herausgeholt und es ist Verzehrsfertig als Mediumvariation. Salzen und Pfeffern (kann auch vor dem Braten geschehen). Ein Rumpsteak hat einen vollen Eigengeschmack so dass eigentlich keine Sosse von Belang wird. Heute aber werde ich Rumpsteak mit einer einreduzierten Chilisosse und Minikartoffeln anrichten.

Die Zubereitung (Schritt 2)

5.Deshalb werden jetzt die bereits zwischenzeitlich gegarten Drillinge gepellt, und in dem gleichen Topf kurz durch zerlassene Butter geschwenkt. Die Porreechillimischung wird pürriert und mit Butter gebunden. Anschliessend würzen und als Finish eine halbe Tasse Kaffee (Farbe und Geschmacksträger für die Sosse) hinein.

Das Anrichten

6.Auf die vorgewährmten Teller werden nun die Steaks und die Drillinge trapiert. Dann werden die Zwiebel auf das Steak gelegt. Nun noch fein Sosse dazu.....Petersilie und das wars auch schon.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rumpsteak (Spicy) mit Zwiebel und Schwenkkartoffeln à la Biggi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rumpsteak (Spicy) mit Zwiebel und Schwenkkartoffeln à la Biggi“