Kartoffel-Spinat-Gratin mit Gorgonzola und Tomaten

1 Std 10 Min leicht
( 46 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Pellkartoffeln vom Vortag 1 kg
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
gelbe Paprika 1
Rahmspinat 450 g
Getrocknete Tomaten in Öl 100 g
Gorgonzola 100 g
Milch fettreduziert 250 ml
Gemüsebrühe 250 ml
Butter 5 EL
Mehl 2 EL
Semmelbrösel frisch hergestellt oder Fertigprodukt 3 EL
Schnittlauch 0,5 Bund
Muskat gemahlen 0,5 TL
Chiliflocken 0,5 TL
Paprika rosenscharf 1 TL
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
260 (62)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
7,9 g
Fett
1,9 g

Zubereitung

1.Kartoffeln abpellen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln. Paprikaschote waschen, putzen und ebenfalls würfeln. Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Schnittlauch abbrausen, trocken schütteln und in Röllchen teilen.

2.1 EL Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Paprika darin andünsten. Wenn die Zwiebel glasig ist, 100 ml Wasser angießen. Hitze reduzieren, Spinat in den Topf geben und unter gelegentlichem Rühren auftauen lassen, dann kurz durchkochen. Ofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft 150 Grad). Mit Salz, Pfeffer, Muskat und der Hälfte der Chilflocken abschmecken.

3.In der Zwischenzeit in einem weiteren Topf 2 EL Butter erhitzen, das Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Mit Milch und Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Gorgonzola etwas zerkleinern und dann im Topf schmelzen lassen. Tomaten hinzufügen und kurz erwärmen. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und den Chiliflocken abschmecken, dann die Hälfte der Schnittlauchröllchen unterrühren.

4.Die Hälfte der Kartoffelscheiben in eine Auflaufform schichten.Die Spinatmischung darüber geben und glatt streichen. Dann die zweite Hälfte Kartoffelscheiben einschichten und mit der Gorgonzolasoße abschließen. Mit den Semmelbröseln bestreuen, die restliche Butter in Flöckchen darüber verteilen. Im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen, dann mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen und servieren.

5.Wir haben dazu einen Rest Bratwürste vom letzten Grillen gegessen (Foto). Um die Würste besonders knusprig zu bekommen, habe ich sie halbiert, dann der Länge nach zur Hälfte im Abstand von ca. 1 Zentimeter eingeschnitten und mit Öl in der Pfanne goldbraun gebraten.

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffel-Spinat-Gratin mit Gorgonzola und Tomaten“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffel-Spinat-Gratin mit Gorgonzola und Tomaten“