Pane rustico Modena i fichi (Feigenbrot Modena rustikal)

mittel-schwer
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Sauerteig-Roggen eigenes Anstellgut n. meinem Rezept KB 200 gr.
Roggenmehl frisch gemahlen 150 gr.
Bloem Weizenmehl ca. Typ 550 frisch gemahlen 150 gr.
Salz 7 gr.
Feigen getrocknet 8 gross
Feigensenf 3 Teelöffel
Muskatnuss frisch gerieben 0,5 Teelöffel
Aceto Balsamico Modena "Alt" meiner ist bereits 25 Jahre alt 10 ml
Pinienkerne geröstet 75 gr.
Wasser heiß 165 ml
evt. 1 Tuetchen Trockenhefe wenn das Anstellgut noch sehr jung ist. etwas

Zubereitung

1.200 gr. Sauerteig in eine Schuessel geben, Salz zufuegen mit dem Holzloeffel gut umruehren. Etwas stehen lassen.

2.In der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Fett anroesten. Auskuehlen lassen, dann ganz grob hacken. Feigen wuerfeln.

3.Roggen- und Weizenmehl zu dem Sauerteig geben. Den Aceto zufuegen, den Feigensenf, Muskatnuss, die Pinienkerne, evtl. die Trockenhefe und das heisse Wasser. Alles ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe der Kuechenmaschine durchkneten lassen.

4.Ein Gaerkoerbchen mit Mehl ausstaeuben. Oder eine Kastenform leicht ausfetten.

5.Den Teig der noch feucht ist, auf eine bemehlte Arbeitsflaeche geben, die Feigen von Hand unterkneten (ansonsten hat man mit der Kuechenmaschine nur Matsche). Solange Weizenmehl unterkneten bis kein Teig mehr an den Fingern kleben bleibt.

6.Den Brotlaib in das Gaerkoerbchen, oder in die gefettete Kastenform legen. Wenn es schnell gehen soll, dann gebe ich ihn bei 50 Grad fuer ca. 90 Minuten in den Ofen zum Gehen. Ansonsten an einen warmen Ort stellen bis der Teig sich ungefaehr verdoppelt hat.

7.Den Laib aus dem Gaerkoerbchen auf ein leicht gefettest Backblech geben. Oder die Kastenform komplett in den vorgheizten Ofen ( 200 Grad) schieben. Die ersten 15 Minuten mit sehr viel Dampf backen. Dann weitere 35 Minuten ohne Dampf bei 200 Grad backen. Ab und an die Teig-Oberflaeche mit leichtem Salzwasser bestreichen. Dieses ergibt dann eine schoene Kruste.

8.Bei mir gibt es zu diesem Brot eine Platte mit verschiedenen Kaesesorten und eine Platte mit verschiedenen Speck- und Schinkensorten. Ich stelle noch ein Toepfchen mit Feigensenf dazu, da kann man dann den Kaese eindippen! Wer moechte kann auch noch Butter dazu reichen.

9.Dazu einen sehr trockenen gut gekuehlten Weisswein!

10.Ideal als "Jause"fuer schoene lange Sommerabende im Garten!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pane rustico Modena i fichi (Feigenbrot Modena rustikal)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pane rustico Modena i fichi (Feigenbrot Modena rustikal)“