Sauerbraten vom Schwein

3 Std 30 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinenuss 1 Stk.
Sellerie grob gewürfelt 2 Stk.
Karotten grob gewürfelt 3 Stk.
Zwiebeln grob gewürfelt 3 Stk.
Lauchstange grob geschnitten 1 Stk.
Wacholderbeeren 1 handvoll
Lorbeerblätter 10 Stk.
Pfefferkörner 10 Stk.
Nelken 2 Stk.
Balsamico dunkel 200 ml
Rotwein 400 ml
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zucker etwas

Zubereitung

1.2 Liter Wasser in einem hohen Topf mit 160 g Salz, Zwiebeln, Karotten und Sellerie aufkochen lassen. Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Nelken und Pfefferkörner hinzugeben, ebenso den dunklen Balsamicoessig. Die Marinade abkühlen lassen.

2.Die Schweinenuss im Ganzen 5 Tage in die Marinade einlegen, damit das Fleisch schön mürbe wird. Nach Ablauf der Einlegezeit das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Marinade für die Soße aufheben. Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen, leicht zuckern und mehlieren. Den Braten jetzt von allen Seiten scharf anbraten und anschließend herausnehmen.

3.Im entstanden Bratensaft noch einmal frisches Mürpa (Karotte, Sellerie, Zwiebel, Lauch erst zum Schluss dazugeben) anbraten. Das Röstgemüse mit 2-3 EL Tomatenmark leicht tomatisieren und mit dem Rotwein mehrfach glacieren. Dann mit der Marinade ablöschen und den Braten wieder in den Topf legen. Das Ganze ca. 2,5 Stunden schmoren.

4.Den Braten herausnehmen und die Soße abpassieren. Danach bis zur gewünschten Konsistenz einkochen. Gegebenenfalls mit ein wenig Zucker und Essig abschmecken und mit Mondamin abbinden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauerbraten vom Schwein“

Rezept bewerten:
4,8 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauerbraten vom Schwein“