Französischer Apfelkuchen

Rezept: Französischer Apfelkuchen
Diese Torte ist mit Sicherheit was für den Herbst - der passt so schön zu dem heutigen Regentag!
13
Diese Torte ist mit Sicherheit was für den Herbst - der passt so schön zu dem heutigen Regentag!
01:00
2
6228
Zutaten für
9
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
für den Mürbeteig:
125 g
Butter
100 g
Zucker
Salz
Zitronenaroma
250 g
Mehl
1
Bio-Ei
für den Belag:
500 g
Äpfel, herb-säuerliche Sorte
2 EL
Zitronensaft
60 g
Walnüsse
50 g
Rohrzucker, braun
50 g
Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.12.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1637 (391)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Französischer Apfelkuchen

ZUBEREITUNG
Französischer Apfelkuchen

1
Man benötigt eine flache Tarteform von 22 cm oder eine Quicheform, aber auch eine Springform können Sie für diesen Kuchen nehmen.
2
Zuerst Butter in Flöckchen, Zucker, eine Prise Salz und Zitronenaroma in eine Rührschüssel geben und schnell vermengen, damit die Butter nicht weich wird. dann das Mehl und ein Bio-Ei dazugeben und mit der Hand kneten. Zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie für 30 Minuten in den Kühlschrank legen und ruhen lassen.
3
In der Zwischenzeit Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, 500 g abwiegen und die Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden. Scheiben in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft mischen. Walnüsse sehr fein hacken oder mahlen.
4
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Mürbeteig auswickeln aber auf der Folie liegen lassen. ein zweites Stück Folie darüber legen, dann bleibt das Nudelholz nicht am Teig kleben und man benötigt nicht zusätzliches Mehl zum Ausrollen. Den Mürbeteig mit der Hand flach drücken und mit einem Nudelholz dünn ausrollen. dert Mürbeteig sollte etwas größer sein als die Tarteform. die obere Folie abziehen und mit Hilfe der unteren Folie in die Tarteform stürzen. Die folie ebenfalls abziehen und den Teig glatt drücken. Dabei einen Rand formen und den überstehenden Teig abschneiden. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Walnüsse auf den Teig verteilen. Apfelstücke abtropfen lassen und gleichmäßig im Kreis auf den Walnüssen geben.
5
Braunen Rohrzucker und 50 g Butter in einem Butterpfännchen so lange erhitzen bis die Mischung geschmolzen ist. Der Französische Apfelkuchen damit einpinseln und auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 35 Minuten backen, bis die Äpfel an den Rändern goldbraun werden. Man kann ihn auch länger im Ofen lassen, wenn man eine stärkere Bräunung wünscht.
6
Der Französische Apfelkuchen schmeckt auch lauwarm sehr lecker oder man kann ihn gut als Dessertkuchen servieren, dann mit Sahne und Vanilleeis!

KOMMENTARE
Französischer Apfelkuchen

   Gudmen
saulecker! Ich hab die Walnüsse allerdings auf die Äpfel verteilt...
Benutzerbild von saturnia
   saturnia
Ich hätte ihn bitte gerne lauwarm mit Vanilleeis. LG Inge

Um das Rezept "Französischer Apfelkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung