OsterEnte

2 Std 30 Min mittel-schwer
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Ente frisch 2,5 kg
Karotten 3 Stück
Geflügel-Gemüsebrühe 2 Liter
Zwiebel frisch 2 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Apfel 1 Stück
Paprikaschote rot 1 Stück
Sellerie frisch 1 Stück
Giersch 1 Hand voll
Rotwein 1 Tasse
Beifuß 1 TL
Pflaumenbrand 0,5 Tasse
Soßenkuchen 0,5 Stück
Pflanzenfett etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Ente waschen, das Gemüse Putzen und aus dem Geschnörre und dem Putzresten eine Geflügel-Gemüsebrühe ansetzen.

2.Die Ente Innen und Außen gut mit Salz, Pfeffer sowie dem Beifuß würzen und mit einem Teil der Karotten, einer Zwiebel, der hälfte des Paprika, sowie dem Sellerie die Ente füllen und vernähen.

3.Die Ente nun im Pflanzenfett, welches mit einer Knoblauchzehe erhitzt wurde, rundum gut anbraten, dann das restliche Gemüse unter die Ente legen und auch etwas anbraten lassen um dann Alles mit dem Pflaumenlikör und dem Rotwein ab zu löschen.

4.Wenn sich der Bodensatz gelöst hat wird nun mit der Geflügel-Gemüsebrühe aufgefüllt und alles für 2 Stunden in das auf 180 °C vorgeheizte Rohr gegeben.

5.Am Ende des Bratvorganges die Ente nochmal Kurz im z.B. Infragrill der Backröhre die richtige Farbe geben und die Soße mit dem Lebkuchen binden mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu Thüringer Klößen servieren.

6.P.S. Wenn's mal Mehr sein muss und der Bräter für 2 Enten zu Klein ist, Hilft Aushöhlen und wieder Zusammennähen ;-) - siehe Bilder + Rezept von Rosi: Gefüllte aber ENTBEINTE Ente mit Maronen ud Cranberries - schmeckt auch kalt sehr lecker mit entsprechender Beilage

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „OsterEnte“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„OsterEnte“