Zucchini-Törtchen

1 Std 15 Min leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spaghettisoße 300 g
Zucchini, maximal drei 1,5 kg
Parmesankäse 70 g
Greyerzer, Comte oder ... 70 g
gehäutete,weich gekochte und gewürfelte grüne Paprikaschote 1
Olivenöl, Pfeffer und Salz etwas
Fleischtomaten 2
Zwiebel 1
Knoblauchzehen 2
Olivenöl, Kräuter - Oregano, Thymian, etwas Salbei, Lavendel und Rosmarin- , Pfeffer und Salz etwas
Tomatensoße etwas
Fleischtomaten 2
Zwiebel 1 kleine
Knoblauchzehen, Pfeffer, Salz, Kräuter: s. o. 2
Wasser, gesalzen 0,5 Tasse

Zubereitung

1.Vorbemerkungen: Im Garten gezogen, ist eine Zucchino-Pflanze für eine Familie ausreichend. Einmal angewachsen, braucht sie nur noch etwas Sonne und reichlich Wasser (... wie ihre Kürbisverwandten). Hat man mehrere Pflanzen in seinem Beet, werden zum Einen die Nachbarn mit dem Gemüse versorgt und gilt es zum Anderen, dieses in der Verarbeitung unkomplizierte Gartengewächs abwechslungsreich herzurichten, meistens zusammen mit anderem Gemüse nach den bekannten Küchenklassikern: Ratatouilles, Zucchinigratin oder auch Zucchinitarte. Bei all diesen Gerichten befindet sich die Zucchino im Inneren, beim folgend beschriebenen Rezept ist es umgekehrt: Die Zucchino ist die Hülle, gibt dem Ganzen Halt und .. etwas ... Biss!

2.Vorbereitung (1): Die Bologneser Soße herstellen bzw. die in kleinen Portionen aus der eigenen Herstellung eingefrorene auftauen lassen ... oder ein Convenience-Produkt (nur im Notfall!) einsetzen.

3.Vorbereitung (2): Ein oder zwei Zucchini waschen, die Enden abschneiden und das Gemüse in gesalzenem und gepfeffertem, leicht köchendelm Wasser fast gar werden lassen. Für einen Moment die ebenfalls gewaschene grüne Paprikaschote und die Tomaten dazu legen. Das rote bzw. grüne Gemüse, wenn die Haut anfängt zu reißen, herausnehmen und häuten, die Kerne entfernen, bei der Paprika auch das bittere Weiße, und in kleine Würfel schneiden.

4.Zubereitung (1): Die Zucchini-Teile aus dem Wasser nehmen, abtropfen und abkühlen lassen. Dann von den Gurkenstücken 8 Scheiben abschneiden, die ca. 3 bis 4 mm dick sein sollten. Den Rest der Zuchini in 8 gleich (etwa 4 cm) hohe Zylinder aufschneiden. Aus diesen Zucchini-Zylindern mit einem Messer jeweils einen inneren Zylinder herausschneiden, so dass nur eine Zucchino-Röhre von ca. 1 cm Wandstärke übrig bleibt.

5.Zubereitung (2): Die 8 dünnen Scheiben auf eine mit Olivenöl eingeriebene Gratinierform verteilen, auf jeder eine der 8 Röhren fest andrücken. Die Spaghettisoße, mit der Hälfte der Paprikawürfeln, dem Tomatenconcassé, den kernfreien, klein geschnittenen Resten des Zucchini-Inneren und zwei Dritteln des Parmensan-Greyerzer-Käses mischen, abschmecken und nötigenfalls nachwürzen und dann in die Zucchini-Zylinder füllen. Den restlichen Käse über die Törtchen streuen.

6.Zubereitung (3): Bei einer Temperatur von etwa 200º C die Törtchen im Backofen gratinieren und herausnehmen, wenn der Käse verlaufen ist und Farbe angenommen hat.

7.Zubereitung (4): Aus Tomaten. Knoblauch, Zwiebeln und Kräutern sowie Pfeffer und Salz eine Tomatensoße herstellen, wobei das Ganze in etwas Wasser aufgekocht, passiert, vielleicht auch reduziert und abgeschmeckt wird.

8.Präsentation und Begleiter des Gerichts: Die Törtchen werden auf dem Soßenspiegel platziert, auf den die restlichen Paprikawürfeln und Thymianblätter gestreut werden; zur Verhübschung wird mit Kräutern garniert. Baguette und lein leichter Rotwein sind adäquate Begleiter dieses einfachen sommerlichen Gerichts.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zucchini-Törtchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zucchini-Törtchen“