Tagliatelle nere mit Lachs, Flusskrebsen und Rucola

1 Std 30 Min schwer
( 0 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Tagliatelle, schwarz 200 g
Olivenöl 4 EL
frisches Lachsfilet o. Haut in Scheiben à 60 g 240 g
Zwiebel 40 g
Sojacreme/Sojasahne 50 ml
Rucola 40 g
Kerbel, frisch etwas
Zitrone, unbehandelt 1 Stk.
Champignons frisch 60 g
Salz, fein etwas
Pfeffer weiß, gemahlen etwas
Parmesan, grob gehobelt 4 EL
Flusskrebse, gekocht und geschält 100 g

Zubereitung

1.Einen Topf mit Salzwasser und Olivenöl zum Kochen bringen und die Tagliatelle darin al dente kochen.

2.In der Zwischenzeit die Soße zubereiten: Zwiebel abziehen, klein würfeln und in einer Pfanne mit der Butter glasig dünsten. Die geputzten und in Scheiben geschnittenen Champignons dazugeben und knackig mitschwitzen.

3.Die abgeschütteten Bandnudeln und Sojacreme zum Gemüse und anschließend die gesäuberten und klein gezupften Rucolablätter dazugeben. Die Pasta mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken und in der Pfanne gut durchschwenken.

4.Den Lachs mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen und in Olivenöl anbraten. Die Krebsschwänze kurz mit in der Pfanne erwärmen.

5.Die Pasta auf vorgewärmte Teller gemeinsam mit dem Lachs und erwärmten Krebsschwänzen anrichten. Den fein geriebenen Parmesankäse zusammen mit feinen Zitronenstreifen darüber streuen und zum Schluss das Ganze mit dem frischen Kerbel garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tagliatelle nere mit Lachs, Flusskrebsen und Rucola“

Rezept bewerten:
0 von 5 Sternen bei 0 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tagliatelle nere mit Lachs, Flusskrebsen und Rucola“