Frittatensuppe mit Bärlauch

mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Hühnereier 2 Stk.
Kuhmilch 0,25 l
Mehl 125 g
Salz 1 Prise
Bärlauch 0,5 Bund
Rüböl (Rapsöl) etwas
edles Rindfleisch (Schmorbraten) 2,5 kg
Petersilienblatt frisch 1 Bund
Zwiebeln 2 Stk.
Pfeffer 1 Pr
Bio-Gemüsebouillonpulver etwas
Olivenöl etwas
Mohrrüben frisch 500 g
Sellerie frisch 0,5 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
360 (86)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
15,5 g
Fett
1,2 g

Zubereitung

1.Für die Bärlauchfrittaten den Bärlauch klein hacken. Milch mit Mehl vermengen, anschließend die Eier, Salz und den Bärlauch unterrühren. Nun diese Masse in einer Pfanne mit Öl zu Pfannkuchen braten. Diese dann im warmen Zustand zusammenrollen und auskühlen lassen. Danach die Rollen in Scheiben schneiden und in die Suppenteller legen.

2.Rinderbouillon Tipp: Um eine schöne klare Suppe zu erhalten, sollte man die Zwiebeln mit Schale verarbeiten. Zudem nur kaltes Wasser verwenden, ansonsten wird die Suppe trüb. Die Brühe nur ziehen lassen, damit der ganze Geschmack des Fleisches in die Brühe übergeht, dann kann man ganz auf Salz verzichten.

3.Die Zwiebeln zerteilen (Schale allerdings nicht entfernen!) und den Schmorbraten mit Olivenöl und Zwiebeln von allen Seiten in einem großen Topf langsam anbraten. Danach das Fleisch mit kaltem Wasser ablöschen und den Topf bis zu 2/3 auffüllen.

4.Nun die Karotten schälen und zerkleinern. Die Sellerie ebenfalls zerteilen und beides hinzufügen. Alles zusammen aufkochen lassen und anschließend die Temperatur reduzieren. Die Suppe sollte dann nur leicht köcheln.

5.Nach etwa 5 Stunden das Fleisch entnehmen und die Suppe durch ein Spitzsieb oder Küchensieb und einem Leinentuch in einen neuen Topf seihen, damit die Rückstände von Eiweiß und zerkochtem Gemüse nicht in der Suppe zurückbleiben. Dadurch wird die Suppe 4 bis 5 Tage haltbar gemacht.

6.Das Fleisch in Würfel schneiden und schon mal in Suppentassen geben. Die Suppe zum Schluss noch mit frischem Pfeffer und etwas Gemüsebouillonpulver verfeinern und den ganzen Bund Petersilie (am Stück) in den Topf geben.

7.Nun die Suppe nicht mehr aufkochen lassen, sondern nur erhitzen und zum Servieren zu dem Fleisch in die Suppentasse geben.

8.Tipp: Zum Verfeinern kann man auch Karotten –und Sellerie-Juliennes in die Suppenschale geben. Dafür die Karotten schälen, zuerst in Streifen und anschließend feine Juliennes schneiden. Sellerie in haudünne Scheiben schneiden und ebenfalls in Juliennes schneiden. Anschließend in Wasser aufkochen und abseihen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frittatensuppe mit Bärlauch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frittatensuppe mit Bärlauch“