Radieschenblätter-Schaumsuppe

1 Std leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Suppe etwas
Schalotte 2 Stück
Butter 2 EL
Weißwein 150 ml
Geflügelfond 800 ml
Radieschen 2 Bund
Knoblauchzehe 2 Stück
Olivenöl 60 ml
Pinienkerne 40 Gramm
Pecorino 50 Gramm
Sahne 300 Gramm
Chili rot 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Sahne 3 EL
Kerbel 1 Prise
Crostini etwas
Blätterteig 100 Gramm
Mehl 1 EL
Eigelb 1 Stk.
Honig 1 EL
Sesam 1 EL
Kräuter 1 Bund

Zubereitung

1.Für die Suppe die Schalotten abziehen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin anbraten. Den Weißwein angießen und fast vollständig einkochen lassen. Geflügelfond zugeben und zu einer Suppe weiter einkochen lassen.

2.Die Blätter von den Radieschen abzupfen, waschen, trocken schleudern, klein schneiden und in einen Mixer geben. Die Radieschen zur weiteren Verwendung zur Seite legen. Knoblauchzehen pellen und zusammen mit Olivenöl, Pinienkernen und Pecorino-Käse zugeben. Aus den ganzen Zutaten nun ein ganz feines Pesto mixen.

3.300 ml Sahne zu der eingekochten Suppe geben und erneut etwas einkochen lassen. Dann die Suppe zum Pesto in den Mixer geben und kurz aufmixen, so dass die Suppe gleichmäßig grün wird. Mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Für die Crostini den Blätterteig mit etwas Mehl ausrollen und mit Eigelb zur Hälfte bestreichen. Auf die andere Seite etwas Honig, Sesam oder Kräuter verteilen. Den Blätterteig umklappen, etwas andrücken, in Streifen schneiden und mit den Händen gegen einander einrollen.

5.Die Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C ca. 10 Minuten goldbraun backen.

6.Anrichten: Zum Schluss die restliche Sahne unterheben. 8 Radieschen in feine Stifte schneiden. Die Suppe mit Radieschenstiften und Kerbel garnieren und servieren. Dazu die Crostini reichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Radieschenblätter-Schaumsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Radieschenblätter-Schaumsuppe“