Kaninchenbraten

1 Std 10 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchen 1
Schwarzer Pfeffer gemahlen etwas
Senf scharf oder mittelscharf etwas
Knoblauch 2 Zehen 2 Zehen
Zwiebeln 1
Schwarte vom Schinken oder Speck 1 Stück
Magarine etwas
Rapsöl etwas
Salz etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Das Kaninchen zerlegen in Einzelteile, hintere und vordere Keulen, Bauchlappen, Rücken und Brust. ( Das Brustteil nehme ich immer für einen Nudeleintopf. Entweder als Vorsuppe oder an einen anderen Tag für einen Nudeleintopf )

2.Magarine und Öl in der Pfanne erhitzen. Die Kaninchen Teile salzen, pfeffern ( nach geschmack ) mit Senf einstreichen und Scharf anbraten. Später etwas langsamer braten und ab und zu mit etwas Wasser ablöschen. Zum braten die Zwiebel und die Schwarte zugeben. ( mitbraten ) Die Kaninchen Teile nach und nach braten bis sie schön Goldbraun sind.

3.Nach Gefühl ab und zu etwas Fett zugeben. Nachdem alles fertig gebraten wurde ( Wenn nicht alles auf einmal in die Pfanne passt kann mann die fertigen Teile auch aus der Pfanne nehmen und später beim Garen wieder zu tun ) mit Wasser ablöschen und Kaninchen Teile kochen. Den Knoblauch fein hacken und zugeben.

4.Fleisch garen bis es weich ist, es darf aber nicht vom Knochen fallen. Fleisch nach dem Garen aus dem Bratensaft nehmen und nach belieben zu einer Soße anbinden. ( vorher eventuel überschüssiges Fett abschöpfen ) Dazu passen Kartoffeln, Rotkohl oder Rosenkohl. Guten Appetiet

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenbraten“