Kaninchen in Estragon-Senf-Sauce (einfach nur lecker die Sauce!) an Spitzkohlgemüse

leicht
( 76 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
küchenfertiges Kaninchen ca. 1,5 kg 1 Stück
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Zwiebel, gepellt und in feine Würfel geschnitten 1 Stück
Knoblauchzehen 2 Stück
Rosmarin frisch 2 Zweige
Thymian frisch 5 Zweige
Estragon frisch ca 4 EL gehackt) 1 Bud
Dijon Senf 4 EL
Olivenöl 4 EL
Riesling 400 ml
Hühnerbrühe 400 ml
Butter 1 EL
Crème fraîche 200 gr
für den Spitzkohl
Spitzkohl frisch 1 Stück
Zwiebel 0,5 Stück
gewürfelter durchwachsener Specki 50 ghr
Gemüsebrühe vom Kochwasser etwas
etwas Mehl für die kleine Mehlschwitze etwas
Salz, Pfeffer, Muskat etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
594 (142)
Eiweiß
0,8 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
12,2 g

Zubereitung

1.Das Kaninchen unter fließendem Wasser gründlich abwaschen, gut trocken tupfen und die Teile rundherum mit Salz und Pfeffer würzen.Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides klein würfeln. Die Kräuter wawschen, von cirka einem Drittel des Estragons die Bläzttchen abzupfen und fein hacken (es sollten gut 1 1/2 EL sein!). Die gehackten Estragonblättchen mit dem Senf verrühren.

2.Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen, 2 EL Öl in einem flachen Bräter erhitzen und die Kaninchenteile darin rundherum bei mittlerer Hitze hellbraun anbraten, das Fleisch heruanshmen, noch etwas Öl in den Bräter geben, die Zwiebeln und den Knoblauch darin langsam goldgelb dünsten. Mit ca. 200 ml Wein ablöschen, Rosmarin und Thymian einlegen und den Wein bei

3.mittlerer Hitze einköcheln lassen. Inzwischen die leicht abgekühlten Kaninchenteile rundherum mit gut zwei Dritteln vom Kräutersenf bestreichen und in den Bräter geben. Den Restlichen Wein und die Brühe angießen. Den Bräter nun offen für cirka 15 Minuten in den Ofén stellen und 15 Min. garen. Dann die Kaninchenteile mit der Garflüssigkeit begießen und den Bräter mit einem Deckel

4.verschließen. und für weitere ca. 45 Minuten im Ofen weiter garen. Dabei nach 25 Minuten die Kaninchenteile einmal wenden und mit dem übrigen Senf bestreichen. Nun die Kaninchenteile mit den Butterflöckchen belegn und nochmals cirka 15 Minuten offen braten. Inzwischen die übrigen Estragonblättchen abzupfen und fein hacken. Das Kaninchen aus dem Bräter nehmen

5.in Alufolie wickeln und warm halten. Die Sauce durch ein Haarsieb geben, nochmals abschmecken bzw. noch mit etwas Brühe und Wein "verlängern", sofern sie zu stark eingekocht ist, restlichen Estzagon mit in die Sauce geben, die Créme fraiché unterheben, gut aufschlagen und alles bei kleiner Flamme warm halten. Die Kaninchenteile wieder hineingeben.

Spitzkohl

6.Den Spitzkohl putzen, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden; in Gemüsebrühe kurz ca. 4 Minuten blanchieren, abgießen. Zwischenzeitlich die Zwiebel in feine Würfel genauso wie den Speck schneiden. In heißem Butterschmlaz goldbraun andünsten, das Mehl dazu geben und mit der Gemüsebrühe ablöschen - gut durchschlagen; dann abschmecken und den

7.abgetropften Kohl zufügen. Nochmals abschmecken und mit Muskat würzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchen in Estragon-Senf-Sauce (einfach nur lecker die Sauce!) an Spitzkohlgemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 76 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchen in Estragon-Senf-Sauce (einfach nur lecker die Sauce!) an Spitzkohlgemüse“