Gefüllte Pfannkuchenröllchen mit Spinat und Käse

40 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spinat tiefgefroren 250 g
Schmelzkäse, Scheibletten 8 Scheiben
Öl 0,5 Tasse
Mehl 3 EL
Koblauch 1 Zehe
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Muskatnuss etwas

Zubereitung

1.Spinat auftauen lassen und mit dem Käse in einen Topf geben (am besten Rahmspinat, es geht aber auch Blattspinat, natürlich auch mit frischem Spinat) und langsam erhitzen bis der Käse geschmolzen ist (wenn man noch andere Käsereste übrig hat können die gewürfelt auch mit rein).

2.Das Öl mit dem Mehl verrühren und den Spinat damit binden (soll schön cremig sein). Kurz aufkochen (gut rühren, das blubbert) und den Herd ausschalten.

3.Die Pfannkuchen nach Grundrezept (s. mein Kochbuch "Pfannkuchen Grundrezept") zubereiten.

4.Für Heißen Genuß die frisch gebackenen Pfannkuchen mit dem warmen Spinat füllen und zusammen rollen.

5.Für Partyröllchen die Pfannkuchen auf einem Gitter auskühlen lassen und den Spinat ebenfalls erkalten (Zimmertemperatur) lassen. Die Pfannkuchen füllen, rollen und im Kühlschrank mind. eine Stunde restlos erkalten lassen.

6.Die Pfannkuchenrollen in Scheiben schneiden und als Fingerfood servieren. Lässt sich super mit meinen Lachspfannkuchenröllchen (s. mein Kochbuch "Gefüllte Pfannkuchenröllchen mit Lachs") kombinieren.

7.Tip: Als Partygag das ganze als Fakesushi servieren und die Gäste mit Stäbchen essen lassen. Orginal Sushidip (Sojasoße mit Wasabi) passt da sogar super dazu.

Auch lecker

Kommentare zu „Gefüllte Pfannkuchenröllchen mit Spinat und Käse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gefüllte Pfannkuchenröllchen mit Spinat und Käse“