Fleisch: Schmorbraten vom Schweinerücken mit gelben Bohnen und Salzkartoffeln

1 Std 40 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinerücken, ohne Knochen 600 g
Zwiebel 1
Karotte, mittelgroß 1
Sellerie 1 Stück
Lorbeerblätter 2
Majoran, frisch 5 Stiele
Thymian 3 Stiele
Rosmarin 1 Stiel
Rotwein 100 ml
Tomatenmark 1 TL
Wachsbrechbohnen, frisch 500 g
Kartoffeln,frisch, geschält 600 g
Petersilie 0,5 Bund
Salz, Pfeffer, Bohnenkraut; Paprika, Knoblauch, frisch, Gemüsebrühe etwas
Öl zum Anbraten 0,5 EL
Butter 20 g
Semmelbrösel 1 EL
Creme fraiche 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
363 (87)
Eiweiß
6,4 g
Kohlenhydrate
7,8 g
Fett
3,0 g

Zubereitung

1.Fleisch abwaschen, trocken tupfen mit Pfeffer und Salz würzen, in heißem Öl von allen Seiten anbraten. Wenn das Fleisch gut Farbe genommen hat, Zwiebel, Karotte und Sellerie in kleinen Würfelchen im Bratfett anrösten, Tomatenmark zufügen und mitanschwitzen. Mit Gemüsebrühe und Rotwein ablöschen, aufkochen. Fleisch wieder hinenlegen und in der Röhre bei 180 Grad 80Minuten schmoren. Bei Bedarf immer wieder Brühe angießen und Fleisch regelmäßig wenden.

2.Kartoffeln als Salzkartoffeln kochen, abgießen, ausdämpfen, mit gehackter Petersilie verfeinern.Gesalzenes Wasser für die Bohnen zum Kochen bringen, Bohnenkraut und Bohnen hineingeben, 8 Minuten kochen, so daß die Böhnchen noch bißfest bleiben. Butter schmelzen, Semmelbrösel darin Bräunen und über die fertigen, abgegossenen Bohnen geben.

3.Braten aus der Röhre holen, Soße auf dem Herd vervollständigen. Dazu das Fleisch herausnehmen, ruhen lassen, dann erst aufschneiden. Restliche Kräuter (nur die Blättchen) fein gehackt zur Soße geben, die Soße mit einem EL Creme fraiche abrunden.

4.Bratenscheiben mit Bohnen und Kartoffeln servieren. Guten Appetit!

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Schmorbraten vom Schweinerücken mit gelben Bohnen und Salzkartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Schmorbraten vom Schweinerücken mit gelben Bohnen und Salzkartoffeln“