Ochsenschwanzragout - simpel

4 Std mittel-schwer
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ochsen- oder Kalbschwanz- edler..vom Metzer zerteilen lassen 1,5
dicke Zwiebel grob gewürfelt, ebenso 2 Möhren, 100 gr Sellerieknolle 1
Lorbeer, Thymianzweige, 1 Rispe Rosmarin 2
Knofizehen, 2 kleine Flaschentomaten, 1 Essl. Tomatenmark.. 5
ª Essl. gem. Pfefferkörner grob angemörsert= sonst wird die Sauce zu scharf etwas
Rotwein, 100 ml. Portwein, 100 ml Madeira 1
Gemüsebrühe etwas
Mehl, Butterfett, Salz, Zucker etwas
Kartoffelpürre wie gewohnt , aber NICHT aus dem Päckle bitte... etwas
Gemüse frisch nach Saison als Beilage, auch Pfiefferlinge passen sehr gut etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1. Den Ochsen- oder Kalbsschwanz gut waschen, trockentupfen, würzen und in Mehl wenden... 2. Backofen mit 170 grad vorheizen...in einem Bräter mit Deckel etwas Öl erhitzen und Zwiebeln, Möhren und Sellerie kurz anschwitzen, Lorbeer, Thymian, Rosmarin dazu....ebenso die Knofizehen und die geachtelten Tomaten sowie die Pfefferkörner ...... mit einem 1Essl. Zucker bestreuen und gut durchrühren wer keinen Portwein hat gibt 2 gestrichene Essl. Zucker, nun das Tomatenmark dazugeben und gut umrühren und mit Rowein ablöschen, etwas köcheln lassen, den Portwein dazugiessen und einmal aufkochen lassen, beiseite stellen... 3. Butterfett erhitzen und die Ochsenschwanzstücke rundherum anbraten und in den Topf geben... 4. Mit Brühe soweit aufgiessen bis der Ochsenschwanz bedeckt ist....einmal aufkochen lassen... 5. In den Ofen 2,5 - 3 Stunden schmoren lassen.... 6. Die Ochsenschwanzstücke aus dem Fond nehmen und abkühlen lassen, den Fond abseihen , den Madeira dazugiessen und paar Minuten köcheln lassen...umfüllen und sehr kalt werden lassen - über nacht im kühlschrank - vor dem Gebrauch dann das Fett abschöpfen und erhitzen , nochmals abschmecken, z.B. mit Schuhbecks Cajungewürz und mit etwas Butter -wer mag kann auch 2 Essl. Sahne zugeben- aufmixen........ 7. Wenn abgekühlt von Knochen das Ochsenschwanzfleisch abzupfen, sollte fast von allein abfallen...un in einer Schale nach-und nebeneinander ablegen, wenn es übreinandergelegt in einer Schüssel aufbewahrt wird, wird es beim gänzlichen abkühlen wie eine Sülze zusammenkleben... 8. Die Beilagen vorbereiten und fertigstellen......das Ochsenschwanzragout in der Sauce erwärmen... 9. Das Kartoffelpürre auf der Tellermitte anrichten , die Ochsenschwanzstücke darauf legen, die Sauce herumgiessen und z.B. die Möhren drum herum legen....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ochsenschwanzragout - simpel“

Rezept bewerten:
4,2 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ochsenschwanzragout - simpel“