Gefülltes Rinderfilet mit Grünkohl-Curry u. Couscous mit Granatapfelkernen

Rezept: Gefülltes Rinderfilet mit Grünkohl-Curry u. Couscous mit Granatapfelkernen
8
0
2065
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1
großes Wirsingblatt
1
Kalbsbratwurst
4 EL
gekochtes Couscous
Currypulver
800 gr.
Rinderfilet (mit Tasche vom Metzger)
Salz
Pfeffer
Olivenöl
1 kg
Grünkohl
etwas Zucker
Salz
2 EL
Öl
3
Zwiebeln
2
Knoblauchzehen
1 TL
grüne Curry-Paste
200 ml
Kokosmilch
300 ml
Gemüsefond
2 Tassen
voll Couscous
1 TL
Baharat (Gewürz)
100 gr.
Datteln
4 Tassen
Gemüsefond
1 Bund
glatte Petersilie
1
Granatapfel
1
Zwiebel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.03.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
360 (86)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
5,3 g
Fett
6,1 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Gefülltes Rinderfilet mit Grünkohl-Curry u. Couscous mit Granatapfelkernen

Kaninchen im Parmaschinkenmantel mit CousCous-Pilz-Salat
Geflügel Hähnchen Tanjine mit Geflügel a la Biggi

ZUBEREITUNG
Gefülltes Rinderfilet mit Grünkohl-Curry u. Couscous mit Granatapfelkernen

1
Am Tag vorher die Wirsingblätter vom harten Strunk entfernen und die Blätter kurz blanchieren. Das gekochte Couscous mit Kalbsbrät und Currypulver zu einer Farce verarbeiten. Wirsingblätter auf Klarsichtfolie ausbreiten, Farce darauf streichen und zu einer ca. 3 bis 5 cm dicken Rolle formen. In Klarsichtfolie einfrieren. Am nächsten Tag das Rinderfilet würzen, mit der Wirsingrolle füllen, kurz und in Olivenöl kräftig anbraten und bei 100 °C für etwa 2 Stunden in den Ofen stellen.
2
Für das Grünkohl-Curry den Grünkohl in einzelnen Portionen in Salzwasser mit etwas Zucker blanchieren, dann gut ausdrücken und beiseite stellen. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen, in feine Würfel schneiden und in dem Öl dünsten. Anschließend die Curry-Paste zugeben und etwas bräunen. Dann den Grünkohl zugeben und mitdünsten. Mit Gemüsefond und Kokosmilch ablöschen und etwa eine Stunde köcheln lassen.
3
Für das Couscous mit Granatapfelkernen die Kerne aus dem Granatapfel herauslösen. Die Petersilie hacken und beides beiseite stellen. Die Zwiebel abziehen, in feine Würfel schneiden und mit den Datteln in Öl andünsten. Dann Baharat zufügen und das Couscous dazugeben. Anschließend mit dem Gemüsefond auffüllen und bei geringer Hitze etwa 5 bis 10 Minuten quellen lassen. Zum Ende der Garzeit Petersilie und Granatapfelkerne zufügen.

KOMMENTARE
Gefülltes Rinderfilet mit Grünkohl-Curry u. Couscous mit Granatapfelkernen

Um das Rezept "Gefülltes Rinderfilet mit Grünkohl-Curry u. Couscous mit Granatapfelkernen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung