Couscous Bratlinge mit Kräuter-Dip

35 Min leicht
( 75 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
für die Couscous Bratlinge
Zwiebel klein 1 Stück
Karotten 100 Gramm
Butter 1 EL
Currypulver 1 TL
Gemüsebrühe 100 ml
Couscous 100 Gramm
Kreuzkümmel gemahlen 1 Prise
Chiliflocken 0,5 TL
Petersilie gehackt 1 EL
Ei , Freiland 1 Stück
Quark 1 EL
Pflanzenöl zum Braten etwas
für den Kräuterdip
Quark 100 Gramm
Naturjoghurt 100 Gramm
Knoblauchzehe 1 Stück
Kräuter,Petersilie, Schnittlauch, Dill... 1 EL
Zitronensaft frisch gepresst 1 TL
Zucker 1 Prise
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
25 Min
Gesamtzeit:
35 Min

Zubereitung der Couscous Bratlinge

1.Zwiebel häuten, waschen und fein würfeln. Karotten schälen und raspeln.

2.Butter in einem kleinen Topf schmelzen und die Zwiebelwürfeln darin 2 Minuten glasig dünsten. Karotten zugeben und 3 Minuten mit dünsten, mit Curry bestreuen und 30 Sekunden sanft anrösten, bis er angenehm duftet.

3.Mit Gemüsebrühe ablöschen. Kreuzkümmel, Chiliflocken zufügen, dann Couscous einrühren. Den Topf vom Herd nehmen und das Ganze zugedeckt 10 Minuten quellen lassen, danach mit einer Gabel auflockern.

4.Couscous-Masse, Quark, ein Ei und frisch gehackte Petersilie in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 30 Minuten durchziehen lassen.

5.Aus der Couscous-Masse mit angefeuchteten Händen 6 Bratlinge formen. Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Couscous Bratlinge von beiden Seiten goldgelb braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zubereitung des Kräuterdips

6.Knoblauchzehe pellen und fein hacken. Kräuter waschen, abtrocknen und klein schneiden. Quark, Naturjoghurt, Knoblauch und Kräuter in einer Schüssel gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einer Prise Zucker abschmecken.

Anrichten

7.Auf vorgewärmten Tellern die knusprig gebratenen Couscous Bratlinge gefällig anrichten. Den Kräuter-Dip auf der Seite platzieren und nach Belieben garnieren. Dazu kann diverses Gemüse und auch Salat gereicht werden.

8.Ich habe ein paar Orangen- Spalten dazu gegeben und wir finden, dass der Orangengeschmack wunderbar mit würzigen Bratlingen harmoniert.

Info

9.Die Couscous Bratlinge lassen sich problemlos einfrieren. Schmecken auch kalt sehr gut und sind als Schul-und Reiseproviant gut geeignet. Eine feine Beilage zu allen Curry-Gerichten, Suppen, Eintopf und üppigem Salat.

10.Eine köstliche Variante ist es, wenn man die Couscous Bratlinge mit Apfel - Chutney serviert. Die genaue Zubereitung und Fotos vom aromatischen Apfel- Chutney findet ihr unter - mein Rezept Reisbällchen mit Apfel - Chutney auf indische Art

11.~ ♥~Viel Freude bei der Zubereitung und guten Appetit !~ ♥~

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Couscous Bratlinge mit Kräuter-Dip“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 75 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Couscous Bratlinge mit Kräuter-Dip“