Wiener Saftgulasch

Rezept: Wiener Saftgulasch
9
00:02
10
2795
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Wadschinken - Rindsgulaschfleisch v. d. Wade , in große Würfel geschnitten
1 kg
Zwiebel geschnitten
3 EL
Schweineschmalz
0,75 l
Wasser
4 EL
Paprikapulver
1 Schuß
Essig
2
Knoblauchzehen, gepreßt
2 EL
Tomatenmark
2 EL
Ketchup
1 Prise
Kümmel gemahlen
2 Prisen
Majoran
Salz, Pfeffer
etwas geriebene Zitronenschale
ev. 1 Suppenwürfel
1 KL
Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.02.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
171 (41)
Eiweiß
1,6 g
Kohlenhydrate
4,2 g
Fett
2,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Wiener Saftgulasch

Putenröllchen mit Blauschimmelkäse gerollte Schweinelendchen mit Ziegenkäse
Huhn in Pilz- Ingwer- Soße
PUTENLEBERKÄSE MIT SPEIGELEI UND GEMÜSE
zwiebeltäschchen

ZUBEREITUNG
Wiener Saftgulasch

1
Schmalz in einem Topf erhitzen und die geschnitten Zwiebel darin goldgelb anrösten. Topf vom Herd nehmen und mit dem Paprikapulver stauben, kurz durchrühren und mit einem Schuß Essig ablöschen. Wasser hinzufügen und die Zwiebel weichdünsten (ca. 10 min), dann passieren (Mixstab)
2
Das würfelig geschnittene Fleisch dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Kümmelpulver, Tomatenmark, Ketchup und den übrigen Gewürzen würzen - nach Geschmack und zugedeckt leicht dünsten lassen bis das Fleisch weich ist . Ev.etwas Wasser nachgießen. Es sollte beim Saftgulasch etwas rotes Fett an der Oberfläche sein, auch Spiegel genannt.
3
Wer einen sämigeren Saft möchte, mit etwas glattem Mehl eindicken. Beim nochmaligen Aufwärmen schmeckt das Saftgulasch noch besser!
4
Dazu: Nockerl (Spätzle), Semmelknödel oder Serviettenknödel, oder einfach eine frische, knusprige Semmel (Brötchen)

KOMMENTARE
Wiener Saftgulasch

Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Gulasch mit viel Zwiebel geht immer 5* chen und ab in der Merker ;-) LG Frank
Benutzerbild von Spotty
   Spotty
*Capsicum* hat´s geschrieben: genau an diesem Zwiebel/Fleisch-Verhältnis erkennt man das *richtige* Gulasch. Das hier hat nur einen Nachteil: es bleibt auf dem Bild und mein Teller leer. Mist! Flucht Spotty
Benutzerbild von nadja_1982
   nadja_1982
sehr gut, so gehörts! ;-) nur das ketchup is wahrscheinlich eher weniger original ;-)...
Benutzerbild von saartania
   saartania
So ähnlich koche Ich meins auch , nur mehr Majoran mache ich dran ...lecker ;o) 5*
Benutzerbild von saartania
   saartania
So ähnlich koche Ich meins auch , nur mehr Majoran mache ich dran ...lecker ;o) 5*

Um das Rezept "Wiener Saftgulasch" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung