Kwaschenaja kapusta s jablokami

2 Std leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eisbein 500 g
Sauerkraut 500 g
Wasser 3 Liter
Knoblauchzehen (Tscheremscha) 3 Stk.
Tannengrün 1 Zweig
Petersilie 1 Bund
Zwiebel 1 gr.
Apfel 1 mt.
Karotte 1 mt.
Lorbeerblätter 1 mt.
Wachholderbeeren 5 Stk.
Preiselbeeren (eigentlich Moosbeeren) 1 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Dies ist ein Sibirisches Rezept, welches aus dem Raum Aldan stammt. Durch Wegfall der Russenmagzine konnten nicht alle original Zutaten verwendet werden, aber es kommt dem Orginal trotzdem sehr nahe! In der Taiga war Skorbut (Vitamin C Mangel) im Winter immer ein Problem, darum war Sauerkraut und oder auch die Leber von Fischen mit einem hohen Vitamin C Gehalt eine Alternative. Auch das Kauen von Tannentrieben und Knoblauch (Tscheremscha - wilder Knoblauch) wurde als Gegenmittel praktiziert.

2.Zuerst wird das Fleisch, auf einer Schicht Tannenzwiege, darüber die Petersilie und dann das Fleisch, mit den Knoblauch sowie den Karottenstücken und Zwiebelvierteln für ca. 1,5 Stunden zum Kochen angesetzt.

3.Jetzt wird das Sauerkraut und die Apfelstücke mit ca. 1 Liter der Kochbrühe angesetz und mit einel Löffel Preiselbeeren (eigentlich Mosbeeren), Salz und Pfeffer gewürzt, das Fleisch dazu gegeben und noch ca. 30 Minuten weiter gekocht, bis das Kraut gar ist.

4.Dazu dann Kartoffelbrei mit braunen Zwiebeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kwaschenaja kapusta s jablokami“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kwaschenaja kapusta s jablokami“