Thüringer Knackwurstsuppe

2 Std leicht
( 47 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Knackwurst 1 Pfund
Karotten gewürfelt 3 Stück
Zwiebel rot 2 Stück
Zwiebel weiß 1 Stück
Kohlrabiwürfel 300 Gramm
Kartoffelwürfel 200 Gramm
Knoblauchzehen gepresst 2 Stück
Spitzpaprika rot 1 Stück
Frühlingszwiebel frisch, geschnitten 1 Bund
Lauchstange 0,25 Stück
Sellerieknolle 1 Scheibe
Petersilie fein geschnitten 0,5 Bund
Tomatenmark dreifach konzentriert 50 Gramm
Fleischbrühe 1 Liter
Gemüsebrühe heiß 2 Liter
Weißwein trocken 1 Tasse
Sojasoße 0,25 Tasse
Teriyaki-Soße 0,25 Tasse
Rauchsalz 0,5 TL
Salbei getrocknet 0,25 TL
Majoran getrocknet 0,25 TL
Thymian getrocknet 0,25 TL
Liebstöckel 1 Prise
Bohnenkraut 1 Prise
Butterschmalz 2 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Gemüse putzen, schnippeln für die Suppe und aus den Putzabfällen eine Brühe kochen.

2.Die Kartoffeln fein würfeln und in einer Mischung aus Soja,- Teriyaki-Soße, den Trockenkräutern und dem mit Rauchsalz verriebenen Knoblauch für eine Stunde einzulegen.

3.Jetzt die Zwiebelwürfel im Schmalz glasig dünsten, dann die Karotten und Knackwurstwürfel ,gefolgt von allem anderen Gemüse gut durchschmoren, am Schluss die marinierten Kartoffel Würfel nebst Marinade mit zu geben, dann das Tomatenmark kurz mit anrösten und Alles mit dem Wein ablöschen..

4.Mit der Brühe Auffüllen, die gewiegte Petersilie zugeben und die Suppe noch ca. 30 Minuten gar köcheln lassen. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken, da die Wurst schon eine gewisse Eigenschärfe mitbringt!

5.Die Suppe wurde in Thüringen gerne zur Schlachte Zeit gekocht, weil es da frische Fleischbrühe gab und oft noch Würste vom letzten Schlachten vorhanden waren, welche durch ihren Reifegrad doch lieber gekocht verzehrt werden sollten ;-) Waren gut abgehangen und hatten eine gewisse Härte!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thüringer Knackwurstsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thüringer Knackwurstsuppe“