Verwickelte Bratwürste nebst Kartoffelpilz (Spiralschneider-Rezept)

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
große Rostbratwürste 6 Stück
große Kartoffeln 3 Stück
Salz, Pepperoncini-Gewürzmischung etwas
Fett für die Pfanne etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Die Kartoffeln waschen und schälen. Das Fett in einer Pfanne erhitzen und die Bratwürste hineingeben. Rechtzeitig umdrehen!

2.Während dieser Zeit die Kartoffeln in den Spiralschneider einspannen und zwar mit der Scheibe von 3 Zacken und somit mit den flacheren Spaghetti , durchdrehen. Salzen.

3.Die Bratwürste sind nun gar und haben Farbe angenommen. Herausnehmen und auf einen Teller legen.

4.Nun eine Wurst mit einer Gabel aufnehmen und mit den Kartoffelspaghetti umwickeln, in die Pfanne zurückgeben. So mit allen Würsten verfahren.

5.Das Fett sollte heiß genug sein, damit die Kartoffelummantelung gut bräunen kann. Dabei darauf achten, das man die Würste immer wendet, damit die Kartoffeln nicht anbrennen.

6.Während man sich um die Bratwürste kümmert, kann man so ganz nebenbei den Kartoffelpilz auf dem Kopf bräunend garen. Dazwischen habe ich ihn auch seitlich gelegt, damit der Rand bräunt. (Der Kartoffelpilz ist das Endstück beim Kurbeln der rohen Kartoffel)

7.Nun die Rostbratwürste mit dem Kartoffelpilz auf einem Teller anrichten und Ketchup oder Zigeunersoße dazureichen. Sollten Kartoffelnspaghetti übrig bleiben, dann einfach noch Röstis rausbacken.

Auch lecker

Kommentare zu „Verwickelte Bratwürste nebst Kartoffelpilz (Spiralschneider-Rezept)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Verwickelte Bratwürste nebst Kartoffelpilz (Spiralschneider-Rezept)“