Gebratener Wasserspinat

20 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Wasserspinat, frisch, ersatzweise 300 g frischer Blattspinat 700 g
Ingwer, frisch oder TK 30 g
Knoblauchzehen, frisch 20 g
Peperoni, rot, lang, mild 20 g
Olivenöl, extra vergine 3 EL
Orangensaft 50 g
Pilzbouillon, Granulat 2 TL
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 Pri
Tapiokamehl 2 TL
Reiswein, dunkel, Shuang Lung 2 EL
Limonensaft 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
122 (29)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
3,8 g
Fett
0,3 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
20 Min

1.Den Wasserspinat vorbereiten:

2.Den Wasserspinat waschen, welke und beschädigte Blätter entfernen. Alle Blätter an den Hauptstielen abschneiden. Die verholzte, untere Hälfte (ca. 60%) von den Stielen abtrennen und verwerfen. Die Stiele in 2 cm lange Stücke schneiden. Blätter und zerkleinerte Stiele im Sieb abbrausen.

Ingwer vorbereiten:

3.Den frischen Ingwer waschen, schälen, quer in ca. 4 cm lange Stücke teilen. Die Stücke längs in dünne Scheiben schneiden und diese zu Streifen zerkleinern. Die Streifen quer zu sehr kleinen Würfelchen verarbeiten. Nicht gebrauchte Würfelchen tieffrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Knoblauchzehen vorbereiten:

4.Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse in ein Schüsselchen auspressen.

Peperoni vorbereiten:

5.Bei der gewaschenen Peperoni den Stiel entfernen längs halbieren. Die Hälften entkernend und die hellen Scheidewände entfernen. Im oberen Teil quer 16 dünne Fäden zum Garnieren abschneiden. Den Rest längs in dünne Fäden und diese quer in kleine Würfel schneiden.

Geschmackskomponenten vorbraten:

6.Das Olivenöl in einem 2-Liter Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Knoblauch und Ingwer zugeben und 1 Minute braten. Dann die Peperoniwürfel zugeben und 1 Minute mitbraten. Mit dem Orangensaft ablöschen und das Pilzbouillon im Gemisch auflösen und den Pfeffer untermischen.

Wasserspinat braten und köcheln:

7.Den Wasserspinat zugeben. Mit Deckel bei reduzierter Hitze braten lassen, bis die Blätter welk sind. Das Tapiokamehl im Reiswein auflösen und zusammen mit dem Limonensaft unter den Wasserspinat mischen. 2 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Servieren:

8.Sofort vom Herd nehmen, auf die Servierschalen verteilen, garnieren, warm als Beilage servieren und genießen.

Anmerkung:

9.Der Wasserspinat (2. Foto, indon. kakung) ist eine krautige Wasserpflanze, die gut bis 50 cm groß wird. Der untere Teil der Pflanze ist verholzt und kann bestenfalls als Tierfutter verwendet werden. Die Stiele und die vitaminreichen Blätter haben nicht viel Geschmack und werden in Indonesien häufig mit Sambal verzehrt.

10.Der Wasserspinat verwelkt außerhalb des Wasser sehr rasch und muß deshalb so schnell wie möglich verarbeitet werden. Aus diesem Grund und der daraus resultierenden Transportunfähigkeit ist Wasserspinat in Europa nicht erhältlich. Ersatz bieten hier Spinat und eventuell Mangold.

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratener Wasserspinat“

Rezept bewerten:
4 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratener Wasserspinat“