Bratlinge mit bunten Nudeln und Blütenkohl

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für die Bratlinge:
Weißbrot, vom Vortag 100 g
Eier, Größe S 2
Weizenmehl, Typ 405 2 EL
Hackfleisch, gemischt (Rind und Huhn) 200 g
Zwiebelchen, rot 6 kleine
Knoblauchzehen, frisch 4 mittelgrosse
Sonnenblumenöl 3 EL
Kailanblätter, klein geschnitten, frisch oder TK 30 g
Karotte, in Juliennefäden 30 g
Peperonifäden, rot 30 g
Chilis, grün, frisch oder TK 2 kleine
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 6 g
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 TL
Für die Nudeln:
Weizenbandnudel, getrocknete, China 130 g
Wasser 500 g
Pilzbouillon, Granulat 12 g
Karotte 40 g
Frühlingszwiebeln, frisch 2 kleine
Sonnenblumenöl 2 EL
Für das Gemüse:
Blütenkohl, (ersatzweise 100 g Spinat oder Mangold) 4 kleine
Blumenkohl 1 kleiner
Für die Sauce:
Nudelwasser 150 g
Tomatensaft 50 g
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 Prise
Muskatnuss, frisch gerieben 1 Prise
Tapiokamehl 1 TL
Reiswein, dunkel, (Arak Masak, z.B. Shuang Lung) 1 EL
Außerdem:
Sonnenblumenöl, zum Braten etwas
Zum Garnieren:
Tomaten 2 mittelgrosse
Sesamsamen, weiß 2 Prisen
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
509 (122)
Eiweiß
9,3 g
Kohlenhydrate
5,5 g
Fett
7,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 10 Min

1.Vom Weißbrot den braunen Rand entfernen, in ca. 1 cm große Würfelchen schneiden und in eine hinreichend große Schüssel geben. Die Eier aufschlagen, mit einer Prise Salz und dem Mehl homogen verquirlen und unter die Brotwürfelchen mischen. 10 Minuten einwirken lassen, dann das Hackfleisch untermischen.

2.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelchen und Knoblauchzehen zugeben und braten, bis die Zwiebeln gut glasig sind. Etwas abkühlen lassen und unter das Hackfleisch mischen.

3.Die Kailanblätter von den Hauptstängeln abtrennen, abbrausen und gut trocken schütteln. Die Mittelrippen mit den Blattstängeln abtrennen und quer in kleine Stücke schneiden. Die Blätter klein schneiden. Blätter und Stängelstücke unter das Hackfleisch mischen.

4.Eine mittelgroße, gewaschene Karotte schälen und mit einem Juliennehobel von unten quer in dünne Fäden verarbeiten. Bei der gewaschenen Peperoni den Stiel kappen, einseitig aufschneiden, die rosa Trennwände und alle Körner entfernen. Von oben her quer in dünne Fäden schneiden. Die Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, die Stiele verwerfen. Karotte, Peperoni, Chili zusammen mit der Hühnerbrühe und dem Pfeffer unter das Hackfleisch mischen.

5.Das Gemisch abgedeckt im Kühlschrank für 30 Minuten reifen lassen.

6.Das Nudelwasser zum Kochen bringen, das Pilzbouillon darin auflösen. Die Nudeln zugeben und nach Packungsangabe al dente kochen. Abseihen, Nudeln und Brühe bereithalten. Den Rest der Karotte mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln quer in ca. 6 cm lange Stücke schneiden und längs in Streifen schneiden.

7.Blüten- und Blumenkohl waschen. Den Blütenkohl unten 2 cm kappen und als Ganzes 3 Minuten im Nudelwasser blanchieren. Vom Blumenkohl die Röschen abtrennen und 4 Minuten im Nudelwasser blanchieren. Beides warm bereithalten. Die gewaschenen Tomaten quer in Scheiben schneiden.

8.Für die Sauce die Zutaten mischen. Tapiokamehl im Reiswein auflösen und bereithalten.

9.Aus dem Hackfleischgemisch ca. 8 cm große Bratlinge formen und in einer Pfanne im heißen Sonnenblumenöl beidseitig hellbraun braten. 6 Bratlinge für das Gericht reservieren, den Rest tieffrieren. Die Zutaten für die Sauce mischen und zu den 6 Bratlingen in der Pfanne geben. Mit Deckel sanft 30 Minuten köcheln lassen, dabei 2-mal vorsichtig wenden.

10.Das Sonnenblumenöl im Wok erhitzen, die Nudeln auffächern, zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Die Karotten- und Frühlingszwiebelstreifen untermischen.

11.Auf den Servierschalen einseitig zuerst den Blütenkohl, dann den Blumenkohl platzieren. Die Nudeln auf der Mitte verteilen, die Bratlinge aus der Sauce nehmen und daneben platzieren. Das Reisweingemisch aufrühren und in die Sauce mischen. Kurz aufkochen und über die Bratlinge und Nudeln verteilen, garnieren, gut warm servieren und genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Bratlinge mit bunten Nudeln und Blütenkohl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bratlinge mit bunten Nudeln und Blütenkohl“