Berliner Pfannenkuchen

50 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Zucker, fein, weiß 25 g
Salz 1 Prise
Milch, lauwarm 125 g
Trockenhefe 15 g
Weizenmehl, Typ 405 250 g
Eigelb, Größe S 2
Butter, weich 50 g
Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche etwas
Frittieröl 1 Liter
Für die Füllung:
Konfitüre, Aprikosen, Erdbeeren oder Pflaumen 80 g
Limonensaft 1 EL
Zum Bestreuen:
Zucker, fein, weiß 80 g
Zimtpulver 1 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
1 Std 20 Min
Gesamtzeit:
2 Std 10 Min

1.Zucker, Salz und Eigelb in der Milch auflösen, dann die Hefe untermischen. Ca. 5 bis 10 Minuten aktivieren lassen. Dann mit dem Mehl und der Butter zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt zur doppelten Größe gehen lassen.

2.Den Teig auf eine Dicke von 2 cm ausrollen und Plätzchen von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen. Ergibt ca. 12 Stück. Auf ein bemehltes, frisches Geschirrtuch setzen und 20 Minuten gehen lassen. Die Zutaten für die Füllung und zum Bestreuen homogen mischen.

3.Eine große Pfanne 1 cm hoch mit dem Frittieröl füllen und auf 190 Grad erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man in das Frittieröl taucht, kleine Bläschen aufsteigen. Die erste Portion bei mittlerer Hitze beidseitig goldbraun backen. Mit einer Schaumkelle aus dem Öl nehmen und abtropfen lassen. Ölstand durch Zugabe von Frittieröl wieder herstellen. So fortfahren, bis alle Pfannenkuchen frittiert sind.

4.Die Pfannenkuchen mit Hilfe einer Spritztülle in der Mitte mit etwas von der Füllung versehen, in dem Zucker-Zimtgemisch wälzen und noch warm verzehren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner Pfannenkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner Pfannenkuchen“