Berliner, Krapfen, Muzenmandeln und Co.: Leckeres Schmalzgebäck

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Berliner
Mehl 500 g
Hefe Würfel 1 Stk.
Zucker 100 g
Butter weich 80 g
Eier 3 Stk.
Milch 125 ml
Salz 1 Prise
Marmelade 4 EL
Pflanzenfett etwas
Muzenmandeln
Mehl 300 g
Speisestärke 100 g
Zucker 80 g
Salz 1 g
Backpulver 1 TL
Eier 3 Stk.
Butter weich 150 g
Rum Aroma 1 Spritzer
Zimt 1 Prise
Pflanzenfett etwas
Quarkbällchen
Mehl 500 g
Quark 500 g
Zucker 200 g
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Backpulver 1 Päckchen
Eier 4 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1331 (318)
Eiweiß
7,4 g
Kohlenhydrate
54,5 g
Fett
7,5 g

Zubereitung

Berliner

1.Für die Berliner das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe in die Mulde bröseln und mit Zucker und ein wenig Milch anrühren. Diesen Vorteig 10 Minuten gehen lassen.

2.Den Vorteig mit den restlichen Zutaten gut verkneten. Den Teig erneut an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen, bis er schön aufgegangen ist.

3.Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen (1,5 cm). Mit einem Glas (oder einer sonstigen runden Form) Kreise in der gewünschten Berlinergröße ausstechen. Die Berliner abdecken und wieder gehen lassen.

4.Das Pflanzenfett zum Frittieren auf 170°C-180C° erhitzen und die Berliner portionsweise hineingeben und frittieren (2-4 Minuten). Zwischendurch einmal wenden, dabei darauf achten, dass das Gebäck nicht zu braun wird.

5.Anschließend die Berliner herausnehmen, abtropfen lassen und mit einer Spritztülle mit einer beliebigen Marmelade füllen. Wer möchte kann die Berliner noch mit Zucker- oder Schokoglasur bestreichen oder sie in Zucker wälzen.

Muzenmandeln

6.Für die Muzenmandeln Mehl, Stärke und Backpulver in einer Schüssel mischen. Butter, Eier, Zucker und Gewürze hinzufügen und gründlich unterkneten. Den Teig anschließend im Kühlschrank ruhen lassen.

7.Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1-1,5 cm ausrollen und mit einer Muzenmandelform ausstechen (geht auch mit zwei Teelöffeln).

8.Das Frittierfett auf 180°C erhitzen und die Muzenmandeln portionsweise frittieren. Anschließend abtropfen lassen und in Zucker wälzen.

Quarkbällchen

9.Für die Quarkbällchen die Eier und den Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Quark, Zucker, Vanillezucker eine Prise Salz unterrühren.

10.Mehl mit Backpulver mischen und in die Schüssel sieben - alle Zutaten gut verkneten.

11.Das Frittierfett auf 180 °C erhitzen und mit zwei Löffeln Bällchen von dem Teig abstechen. Im heißen Fett knusprig frittieren. Anschließen abtropfen lassen und in Zucker wälzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner, Krapfen, Muzenmandeln und Co.: Leckeres Schmalzgebäck“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner, Krapfen, Muzenmandeln und Co.: Leckeres Schmalzgebäck“