Spargel-Kartoffelsüppchen mit verlorenen Eiern - Resteverwertung

30 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Spargelbrühe mit Spargelenden 1 Liter
Sauce Hollandaise selbst gekocht 1 Suppenkelle
Muskatnuss frisch gerieben 5 Prisen
Salzkartoffeln 3 mittelgrosse
Spargelstangen weiß gekocht 3 dünne
Eier Freiland 4 Stück
Petersilie gehackt 1 Esslöffel
Weichweizengrieß 1 Esslöffel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
368 (88)
Eiweiß
2,1 g
Kohlenhydrate
18,1 g
Fett
0,6 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.In der Spargelbrühe hatte ich beim Spargel kochen die abgeschnittenen Enden gleich mit drin. Sie waren ja nicht holzig. Nun kamen noch die Spargelstangen klein geschnitten dazu.

2.Die Kartoffeln schnitt ich in Scheibchen und gab sie dazu. Ebenfalls den Rest Hollandaise und den Grieß. Durch den Grieß wurde die Suppe ein wenig sämig.

3.Habe alles einmal aufgekocht und die Eier reingeschlagen. Herd ausgemacht, den Deckel aufgelegt und alles hat gezogen, bis sich die Eier etwas mit dem Eiweiß ummantelt hatten.

4.Zum Schluss habe ich noch ein wenig Petersilie untergerührt. Ebenso zum abschmecken etwas Muskat. Salz war nicht mehr nötig. Guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spargel-Kartoffelsüppchen mit verlorenen Eiern - Resteverwertung“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spargel-Kartoffelsüppchen mit verlorenen Eiern - Resteverwertung“