Gegrilltes mit Tomaten-Kartoffelsalat

2 Std 20 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Der Salat
Pellkartoffeln 2 grosse
Rispen-Tomaten 2 grosse
Zwiebel gewürfelt 1 grosse
Knoblauchzehen gepresst 1 grosse
Aceto Balsamico 1 Esslöffel
Sonnenblumenöl 3 Esslöffel
Himalayasalz beliebig
Pfeffer aus der Mühle schwarz beliebig
Petersilie gehackt 2 Esslöffel
Das Fleisch
Schweinenacken 3 Scheiben
Steakgewürz-eigene Herstellung-steht in Tips von mir beliebig
Himalayasalz beliebig
Sonnenblumenöl zum bestreichen etwas
Rostbratwürste als Currywurst
Thüringer Rostbratwürste 4 Stück
Tomatenketchup beliebig
Worchestersauce beliebig
Curry Goa zum mörsern beliebig

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 20 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 20 Min

1.In eine Schüssel kommen für den Salat ganz einfach die gepellten und gewürfelten Kartoffeln. Ebenso die Tomaten gespült und vom Strunkende befreit, die Zwiebel und die gepresste Knoblauchzehe. Nun noch Öl und Aceto mit Salz und Pfeffer nach Geschmack vermengen. Über den Salat giessen, Petersilie drauf streuen und alles gut vermengen. 60 Min. ziehen lassen.

2.Das Nackenfleisch von beiden Seiten mit Grillgewürz einreiben. Dann mit Sonnenblumenöl einpinseln. Mengen nach Bedarf. Ca. 60 Min. ziehen lassen. Nach dem grillen mit Salz nach Geschmack bestreuen.

3.Mein Grillmeister gab dann Fleisch und Wurst auf den angeheizten Holzkohlengrill. Er nimmt dafür einen Bunsenbrenner statt Grillanzünder. Unter mehrmaligem wenden und bepinseln mit Sonnenblumenöl wird dann alles schön braun.

4.Zum Schluss kommt dann auf die Wurst nach Berliner Art Ketchup, Worchestersauce und Curry. Auf das Fleisch gab ich noch etwas Knoblauchbutter. Auch unser Bärchen Jack wartete geduldig, bis seine Bratwurst abgekühlt war, schmunzel. Bekam er natürlich pur. Guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gegrilltes mit Tomaten-Kartoffelsalat“

Rezept bewerten:
4,4 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gegrilltes mit Tomaten-Kartoffelsalat“