Rindfleisch in Teriyaki-Sauce ala Hongkong

30 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderfilet, frisch oder TK 250 g
Ei, Größe M, nur das Eiweiß 1
Tapiokamehl 3 EL (gehäuft)
Erdnussöl, raffiniert 2 EL
Für die Marinade:
Teriyaki-Sauce 2 EL
Springrollsauce, China 1 EL
Für das Gemüse:
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Prinzessbohnen, grün 8
Blumenkohlröschen 8 kleine
Peperoni, rot, lang, mittelscharf 1
Sonnenblumenöl 2 EL
Für die Sauce:
Orangensaft 20 g
Teriyaki-Sauce 2 EL
Sojasauce, süß, (kecap manis) 1 EL
Tapiokamehl 1 TL
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Limonensaft 1 EL
Kokospalmzucker 1 EL
Rest der Marinade etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Das frische oder angetaute Filet in ca. 1 x 3 cm breite Streifen schneiden. Die Zutaten für die Marinade mischen und das Rindfleisch darin 30 Minuten bei Raumtemperatur marinieren. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Das restliche Gemüse waschen, putzen und mundgerecht klein schneiden. Die Zutaten für die Sauce, bis auf den Marinadenrest, zusammen mischen.

2.Die Rindfleischstreifen abseihen und den Marinadenrest in die Sauce geben. Das Eiweiß mit dem Tapiokamehl homogen verquirlen und die Rindfleischstreifen untermischen. Das Erdnussöl in einem Wok stark erhitzen, die Fleischstreifen zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit einem Schaumlöffel die Streifen aus dem Wok nehmen und bereit halten.

3.Das Sonnenblumenöl in den Wok geben und heiß werden lassen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen zugeben und pfannenrühren bis die Zwiebeln glasig sind. Das restliche Gemüse zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen und 1 Minute köcheln lassen.

4.Vom Herd nehmen, die Fleischstreifen untermischen, auf die Servierteller verteilen, mit Reis servieren und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleisch in Teriyaki-Sauce ala Hongkong“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleisch in Teriyaki-Sauce ala Hongkong“