Teriyaki-Rindfleisch-Gemüsepfanne

Rezept: Teriyaki-Rindfleisch-Gemüsepfanne
3
7
3184
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
200 Gramm
Rindfleisch
2 Stück
Knoblauch
1 Stück
Ingwer 2 cm
6 EL
Sesamöl
8 EL
Sojasoße
8 EL
Honig
Pfeffer aus der Mühle
1 Stück
Paprika rot
1 Stück
Zwiebel
200 Gramm
Wirsing
2 Stück
Karotten
1 Bund
Korriander
200 Gramm
Kaiserschoten
3 Stück
Frühlingszwiebeln
30 Gramm
Sprossen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.02.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
904 (216)
Eiweiß
6,4 g
Kohlenhydrate
15,6 g
Fett
14,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Teriyaki-Rindfleisch-Gemüsepfanne

Krustenbraten mit grünen Beilagen a la Biggi
Hackfleisch mit Kichererbsenmus a la Biggi
Mediterranes Gemüse heute edel als kleiner Turm
Entenbrust im WOK gegart mit buntem Gemüseallerlei a la Biggi
Gefüllte Paprikaschote mit Kartoffel a la Biggi
Fleisch Rind Gefüllte Paprika asiatisch angehaucht a la Biggi

ZUBEREITUNG
Teriyaki-Rindfleisch-Gemüsepfanne

1
Fleisch waschen, trocken tupfen und in schmale Streifen schneiden
2
Knoblauch abziehen und zerkleinern, Ingwer abziehen und ebenfalls zerkleinern
3
4 EL Öl, Sojasoße, Honig, Knoblauch, Ingwer und Pfeffer verrühren und die Hälfte der Marinade zum Fleisch geben und verrühren, ab in den Kühlschrank zum parken, hier gilt mal wieder, je länger, desto besser und das Gelegentliche wenden und kneten nicht vergessen.
4
Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden
5
Wirsing putzen, waschen und in Streifen schneiden, die Karotten schaelen und in dünne Scheiben schneiden. Koriander waschen, Blättchen abzupfen und grob schneiden
6
Fleisch in einer Pfanne mit etwas Oel ca. 4 Minuten anbraten und herausnehmen
7
Gemuesse und restliches Oel in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten und unter gelegentlichem Ruehren ca. 8 bis 10 Minuten braten.
8
Restliche Marinade untermischen und mit erhitzen
9
Fleisch wieder hinzugeben und erwärmen. Mit Koriander bestreuen, abschmecken und servieren
10
Guten Hunger

KOMMENTARE
Teriyaki-Rindfleisch-Gemüsepfanne

Benutzerbild von Test00
   Test00
Köstlich ist das richtige Wort. LG. Dieter
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von scarab
   scarab
Meine liebe Isolde weiß eben Bescheid GLG Anke
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Boah, soviel Honig?! Wußte nicht daß das Annerl so eine Süße ist. Also ich für meinen Teil, würde bei sowenig Fleisch maximal 1 ELHonig zugeben, dafür a bissl mehr Schärfe. LG.v. Manfred !
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Richtigstellung: Ankerl (nicht Annerl), newoar.
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Also, mit der Pfanne bist total auf meiner Wellenlänge. Super zubereitet und toll gewürzt. Ganz liebe Grüße von Gabi
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Gerade der viele Honig macht mich an, denn die Kombi aus süß und scharf ist unschlagbar. Diese Pfannenrezepte sind einfach Gold wert, nur blöd, dass ich sie immer selber machen muss. ;-)))))

Um das Rezept "Teriyaki-Rindfleisch-Gemüsepfanne" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung