Fleisch: Rinderfilet Szechuan

1 Std mittel-schwer
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderfilet 300 gr.
Baby-Möhren 2
Staudensellerie 2 Stengel
Spargel 4 Stangen
Mungobohnensprossen frisch 50 gr.
Ingwer 1 Stück
Knoblauchzehe 1
Chilli rot 1
Sojasoße dunkel 3 EL
Sherry 2 EL
Salz und Pfeffer etwas
neutrales Öl zum Frittieren etwas
für die Marinade
Sojasoße dunkel 2 EL
Sherry 1 EL
Sesamöl 1 EL
Rohrzucker 1 TL

Zubereitung

1.Fleisch waschen, abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Sojasoße, Sherry, Sesamöl und Rohrzucker (ersatzweise brauner Zucker) zu einer Marinade verrühren und das Fleisch mit Frischhaltefolie abgedeckt eine halbe Stunde ziehen lassen.

2.Möhren und Sellerie in feine Streifen schneiden, Spargel schräg in ca. 2 cm lange Abschnitte schneiden (stärkere Stangen vorher längs halbieren). Ingwer, Chilli und Knoblauch fein hacken.

3.Reichlich Öl im Wok oder einer hochrandigen Pfanne erhitzen (zur Temperaturkontrolle ein Holzschaschlikspieß ins Öl halten, wenn das Öl hochperlt, ist die Temperatur richtig) und die marinieren Fleischstreifen portionsweise frittieren. Zum Abtropfen in ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb geben.

4.Restliches Öl aus dem Wok weggießen (dafür vorher Topf bereitstellen) und einen Schuß Sesamöl in die Pfanne geben. Knoblauch, Chilli und Ingwer kurz anbraten und das restliche Gemüse zufügen. Unter ständigem Rühren garen. Rindfleisch zufügen und mit erwärmen.

5.Nun mit Sojasoße und Sherry abschmecken, mit Reis servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Rinderfilet Szechuan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Rinderfilet Szechuan“