Gebratene Kokoslinguine mit Garnelen

50 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Garnelen, geschält, TK 120 g
Speck, durchwachsen, geräuchert 20 g
Für den Teig:
Eier, Größe S 2
Limonensaft 1 TL
Pilzbouillon, körnig 3 g
Kokosmilch, cremig (24% Fett) 150 g
Reiswein, (Arak Masak) 2 EL
Muskatnuss , frisch gerieben 1 Prise
Weizenmehl, Typ 505 100 g
Für das Gemüse: etwas
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Karotte 30 g
Pak-Choi 1 kleiner
Für die Kokossauce:
Kokoswasser 60 g
Austernsauce 2 EL
Fischsauce, hell 1 EL
Außerdem:
Sonnenblumenöl etwas
Zum Garnieren:
Blattsalat, Lollo bionda 2 Blätter
Kirschtomaten 5
Blüten etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
1 Std

1.Die Garnelen antauen lassen. Längs halbieren, den Darm am Rücken mit einer Pinzette entfernen. Den mageren Speck in kleine Würfelchen schneiden und mit 2 EL Sonnenblumenöl braten, bis es duftet. Den Speck mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und die Garnelen braten, bis sie rosa sind. Sofort aus der Pfanne nehmen, das Öl belassen.

2.Die Zutaten zum Teig mischen und einen dünnflüssigen Pfannenkuchenteig erstellen. 15 Minuten reifen lassen. In der Zwischenzeit Die Zwiebelchen und Knoblauchzehen fein hacken. Eine gewaschene und geschälte Karotte zu ca. 3 mm große Würfelchen verarbeiten. Die weißen Teile vom Pak Choi ebenso verarbeiten. Die grünen Teile grob klein schneiden. Kokoswasser, Austernsauce und Fischsauce mischen und bereit stellen. Die Zutaten zum Garnieren waschen, den Salat trocken schütteln und eine Servierschale damit auslegen.

3.Den Teig portionsweise zu Pfannenkuchen verarbeiten. Diese etwas abkühlen lassen, aufrollen und in ca. 3 mm breite Scheiben schneiden und diese auffächern.

4.2 EL Sonnenblumenöl in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Zwiebelchen, Knoblauchzehen, Karotte und die weißen Pak Choi Stücke zugeben und 2 Minuten pfannenrühren. Die Speckwürfelchen zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Die Nudeln zufügen und 3 Minuten mitbraten. Mit der Kokossauce ablöschen, 1 Minute pfannenrühren, die Garnelen unterheben und sofort das Gemisch in die Servierschale geben. Mit den Tomaten und Blüten garnieren, servieren und als Hauptmahlzeit genießen.

Anmerkung

5.Die Kirschlimonen (Bildmitte, oben und unten) haben einen sehr aromatischen säuerlichen Saft, den man nach Belieben über die Nudeln träufelt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratene Kokoslinguine mit Garnelen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratene Kokoslinguine mit Garnelen“