Phoenix und Drache in Ananas

45 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ananasse 2 gross
Garnelen, TK, ohne Kopf, gehäutet, mit Schwanz 12
Hühnerbrust, ohne Knochen, frisch oder TK 160 g
Für die Marinade:
Tapiokamehl 2 TL
Kecap Tim Ikan (s. Anhang) 2 EL
Für das Gemüse:
Ananasstücke, (s. Zubereitung) 60 g
Karotte 40 g
Peperoni, rot, lang, mild 2
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgross
Babymais 2 kle
Zuckerschoten 12
Für die Sauce:
Ananassaft 6 EL
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Fischsauce 1 EL
Garnelenpaste, (Terasi Udang) 4 g
Tabasco 2 Tropfen

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Die Ananas gründlich, waschen. Bei jeder parallel zum Strunk eine Scheibe abschneiden. Den größeren Teil jeder Ananas auf der Seite, die der Schnittseite gegenüber liegt, so bearbeiten, dass die Ananashälfte gut zum liegen kommt. Die Ananas mit einem Kernhausheber oder einem scharfen Löffel aushöhlen, dabei den mittleren, harten Strunk herausschneiden und verwerfen. Die kleineren Abschnitte schälen, in Scheiben schneiden und für den Nachtisch verwenden.

2.Die Garnelen und die tiefgefrorene Hühnerbrust auftauen. Die Hühnerbrust in ca. 2 x 3 cm große Stücke schneiden. Das Tapiokamehl mit dem Kecap Tim Ikan mischen und das Hühnerfleisch damit 30 Minuten marinieren. Die Zutaten für die Sauce homogen mischen.

3.Das Gemüse waschen, gegebenenfalls schälen und mundgerecht zerkleinern. Das Hühnerfleisch abseihen und gut abtropfen lassen. Einen Wok erhitzen, 2 EL vom Sonnenblumenöl dazu geben und heiß werden lassen. Die Hühnerstücke zufügen und 1 Minuten pfannenrühren. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen.

4.Die Garnelen zufügen, rosa braten und sofort aus dem Wok nehmen. Das restliche Sonnenblumenöl zufügen, heiß werden lassen und dann das Gemüse 2 Minuten pfannenrühren, die Hühnerstücke zufügen und eine weitere Minute pfannenrühren.

5.Mit der Sauce ablöschen, alles gut mischen und in die Ananasse füllen, die Garnelen zufügen und warm servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Phoenix und Drache in Ananas“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Phoenix und Drache in Ananas“