Aachener Pflaumenmus = Kochbar Challenge 9.0 (September 2019)

4 Std leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
die Gewürzmischung
Kardamom 1 Esslöffel
Koriander 2 Esslöffel
Piment 1 Esslöffel
Nelken 1 Esslöffel
Sternanis 3 Stück
Anis 4 Esslöffel
Ingwer 0,5 Esslöffel
Zimt 2 Esslöffel
Muskatnuss 1 Stück
restliche Zutaten
Pflaumen 2 Kilogramm
Zucker 300 Gramm

Zubereitung

1.Zum Thema Nachhaltigkeit gehören auch Regionale Produkte bzw. Gerichte. Hierzu ist mir dann das Aachener Pflümlie eingefallen. Jeder hat es schonmal gebraucht - sei es zum Kochen oder zum Backen, es ist vielfach einsetzbar. Mein 2.Rezept zur Kochbar Challenge 9.0 soll ein wirklich Heimat verbundenes sein. Die Gewürzmischung wird auch für die Aachener "Oecher" Printen genutzt und deshalb mache ich immer gleich eine grössere Menge davon. Damit ich nun das Gewürz auch sofort einsetzen kann :) mache ich Pflümlie * Pflaumenmus * mit regional angebauten Zwetschgen, da ich leider keinen Pflaumenbaum im Garten stehen habe..

Zubereitung der Gewürzmischung = Printengewürz

2.Den Kardamom aus der Schale lösen und den Sternanis aufbrechen. Die Kerne in den Mörser geben. Folgend nun den Koriander, Piment, Nelken hinzugeben und alles fein mahlen. Je feiner, desto besser das Ergebnis. Jetzt die restlichen Gewürze - den Anis, Ingwer und Zimt ebenfalls hinzugeben. Eine ganze Muskatnuss zum Rest hinzureiben. Jetzt wirklich gut vermengen und in Schraubgläser abfüllen.

Zubereitung des Pflaumenmus mit Printengewürz

3.Die Pflaumen als erstes waschen, entstielen und entsteinen. Die weisse Schicht auf den Pflaumen ist eine Schutzschicht und deshalb immer erst vor direkter Verarbeitung durch waschen entfernen. Ein paar der ausgelösten Steine zur Seite legen. Nun werden die Pflaumen * Zwetschgen * halbiert * und in einen ausreichend grossen Topf gegeben. Unter ständigem Rühren etwas weich kochen lassen. Geben sie nun einen Esslöffel von der Printengewürzmischung hinzu. Die Pflaumensteine die sie zurückbehalten haben geben sie nun ebenfalls in den Topf. Pflaumensteine mit zu kochen - bringen in das Pflaumenmus eine feine Mandelnote. Stellen sie nun das vorbereitete Mus bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank damit das Gewürz und der Zucker für den entsprechenden Absatz von Fruchflüssigkeit sorgen kann.

4.Ist die Kühl- und Wirkzeit vergangen, geben sie den Topf nachdem sie den Inhalt nochmal gut durchgerührt haben, bei 160 Grad Umluft für etwa etwa 3,5 bis 4 Stunden in den Backofen um es einkochen zu lassen. Das Mus ist fertig sobald Sie mit einem Löffel eine Linie darin ziehen und diese bestehen bleibt.

5.Entfernen die Steine und geben Sie das fertige Mus sofort mithilfe eines Trichters in mit kochendem Wasser ausgewaschene Gläser. Verschliessen, umdrehen und circa fünf Minuten warten, bis sich die Masse gesetzt hat. Dann die Gläser wieder umdrehen und abkühlen lassen.

Wie lange ist das Pflaumenmus haltbar?

6.Wird es in einem möglichst dunklen, trockenen und Raum (höchstens Zimmertemperatur) abgestellt, hält es Monate. Angebrochene Gläser stellen Sie ihn in den Kühlschrank. Durch den hohen Zuckerhalt ist Pflaumenmus auch dann noch mehrere Wochen haltbar. Fest Geschlossene Gläser können sogar, sofern sie beim Abfüllen steril waren, über mehrere Jahre halten.

Tipp

7.Je saftiger die von Ihnen verwendeten Früchte sind, desto länger dauert es, bis die Pflaumen zu einer breiigen Masse eingekocht sind. Ich nehme deshalb am liebsten überreifes Obst, das vielleicht sogar schon ein wenig schrumpelig ist. Das Pflaumenmus wird auch deutlich aromatischer. Wenn sie den Zucker nach und nach während des Garens zugeben, erreichen sie eine bessere Bindung bei extrem saftigen Früchten.

8.Das war es nun- mein Pflaumenmus nach Art des "Aachener Pflümlie".

Guten Appetit und Kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Aachener Pflaumenmus = Kochbar Challenge 9.0 (September 2019)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Aachener Pflaumenmus = Kochbar Challenge 9.0 (September 2019)“