Pflaumenmus nach einem Rezept meiner Mutter

Rezept: Pflaumenmus
nach einem Rezept meiner Mutter
nach einem Rezept meiner Mutter
38
414733
167
Zutaten für
2
Personen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
1000 g
Pflaumen, entsteint gewogen
100 g
Zucker
0,5 TL
Zimt
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.09.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1670 (399)
Eiweiß
0,2 g
Kohlenhydrate
97,7 g
Fett
0,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Pflaumenmus

Kirschpunschkonfitüre
PFLAUMEN-APFEL-KONFITÜRE
Einmachen Ananas

ZUBEREITUNG
Pflaumenmus

1
Eigentlich mag ich keine Marmeladen und auch kein Pflaumenmus. Aber ich koche unheimlich gerne Marmeladen, weil ich einen Mann zu Hause habe, der Marmeladen liebt. Marmeladen habe ich bis jetzt immer gekocht, nur an Pflaumenmus habe ich mich bis jetzt nicht rangetraut. Aber mein Mann liebt das Pflaumenmus meiner Mutter.
2
Am Wochenende brachte meine Nachbarin mir Pflaumen aus ihrem Garten vorbei. So, der Kuchen für's Wochenende war gebacken. Genug anderes Obst war auch da. Was nun machen mit den Pflaumen. Also habe ich meine Mutter angerufen und mir alles ganz genau erklären lassen.
3
Oberste Prämisse bei diesem Rezept ist: NICHT RÜHREN. Finger weg vom Topf, wenn er auf dem Herd steht. Mich hat das schon Überwindung gekostet, nicht alle 5 Minuten zum Topf zu rennen, aber es hat geklappt und es schmeckt.
Zubereitung Pflaumenmus
4
Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen und dann ab damit in den Topf, nun 100 g Zucker dazugeben, einmal umrühren und jetzt heißt für ganz lange Zeit: Finger weg vom Topf und um Gottes Willen NICHT RÜHREN! Den Deckel auf den Topf und mindestens 6 Stunden ziehen lassen, bei mir stand das über Nacht.
5
So jetzt den Deckel vom Topf und den Herd auf höchste Stufe anschalten, dabei bleiben, bis es spudelnd kocht und NICHT RÜHREN. Wenn es sprudelnd kocht, den Herd auf die kleinste Stufe stellen und dann alles für 2 Stunden vergessen, am besten einfach die Küche verlassen.
6
Nach 2 Stunden wieder in die Küche gehen, den Herd auf mittlere Stufe stellen und jetzt darf man das, was man so lange nicht sollte - nämlich rühren. Und zwar wird das Pflaumenmus ca. 5 Minuten gerührt und dabei schmeckt man es mit Zimt ab. Nach diesen 5 Minuten vom Herd ziehen und in sterile Gläser füllen.
7
Und wie ihr auf dem einen Foto seht, ist nichts am Topf hängen geblieben.
NACHGEKOCHT

KOMMENTARE
Pflaumenmus

   Speckschnecke
Ich bin gerade dabei, das Rezept nachzulocken. Auch ich habe die dringende Frage, ob „niedrigste stufe“ in den zwei Stunden bedeutet, dass es leise köcheln muss . Bei meinem Induktionsherd bedeutet Stufe 1 nämlich, dass es nur warm durchzieht. Das erreicht aber kaum die Oberfläche. Vielen herzlichen Dank für schnelle Hilfe! Liebe Grüße Bettina
HILF-
REICH!
   Grundhutsch
Hallo, ich habe auch einen Induktionsherd und noch nie Pflaumenmus selbst gekocht. Kannst Du mir sagen, bei welcher Stufe es bei Dir geköchelt hat. Ist es auch egal, was für einen Topf man nimmt? Ich habe einen Edelstahltopf. Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße Silvia
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
ja, es muss leise köcheln. nicht sprudeln kochen. wir sagen immer, es muss simmern.
   Kochsternchen2018
Hallo,bin gerade am Nachkochen u war ja sehr skeptisch als ich nach 2h in den Topf geschaut habe... Inzwischen rühre ich auch schon seit 30min u ich denke es wird auch noch etwas dauern
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Mamaleone
   Mamaleone
Liebe Toskanine, ich habe dein Pflaumenmus gestern mit 2000g Pflaumen gekocht! Ich bin begeistert! Ich bin am Kochtopf eher eine Niete, aber das hat auf Anhieb funktioniert und es ist der Hammer! Meine Familie feiert das Pflaumenmus! Vielen Dank für das großartige Rezept, auch an Deine Mama, wenn Du mal wieder mit Ihr sprichst!
HILF-
REICH!
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Danke, und auch meine Mam wird sich riesig freuen. Dieses Rezpt exisitiert schon seit Generationen in der Familie und jeder kennt es nur so,. Es freut mich sehr, dass auch Du dieses Rezept lieben gelernt hast.
   Lou1510
Und noch ein Nachtrag: Bei mir war es nach allen Arbeitsschritten und trotz köcheln ohne Deckel nach der angegebenen Zeit eine Suppe und noch kein Mus. Ich hatte schon bedenken, als ich morgens in den Topf guckte weil die Pflaumen soviel Flüssigkeit abgegeben hatten, das sie bis oben davon bedeckt waren. Ich habe nach den angegebenen 5 min noch 15 min weitergerührt bis zumindest noch etwas Flüssigkeit verloren ging und alles etwas dicklicher wurde. Nun hat es zumindest die Konsistenz von Pflaumensoße! Für das Brot ist es definitiv zu dünn aber zu Pfannkuchen wird es sicher gut passen. Ich hatte auf 3 kg Frucht 300 gr Zucker genommen und war erstaunt das es sehr süß war. Beim nächsten Mal würde ich nur 100 gr auf 3 kg Frucht nehmen. Denkt Ihr, dass man den Zucker auch ganz weglassen könnte, wenn die Früchte sehr reif sind?
HILF-
REICH!
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Wie gesagt, es kommt immer auf die Früchte an. Manchmal haben die Früchte etwas mehr Flüssigkeit, dann muss man länger rühren. Bei mir dauert es selten mehr als 5 MInuten. Pflaumen brauchen nicht sehr viel Zucker, also wenn sie sehr süss, würde ich die Zuckermenge ruhig halbieren. Aber etwas Zucker braucht es schon, damit es etwas Saft sieht und Zucker ist ja auch ein natürlicher Konservierungsstoff. Ich denke, wenn man den Zucker ganz weglässt, hat es definitv Einfluss auf die Haltbarkeit.
HILF-
REICH!
   Lou1510
Hallo, danke für das Rezept! Mich würde noch interessieren, ob auf kleinste Stufe stellen z. B. 1 bedeutet oder ob wie kleinste Stufe gemeint ist auf der es noch köchelt? Wie lange ist das Mus im Glas haltbar, hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Die Kalorienangabe kann schlicht nicht stimmen. 100 gr. Pflaumen haben ca. 46 Kalorien 100 gr. Zucker hat ca. 387 Kalorien. Bei 100 gr Frucht auf 10 Gramm Zucker wie in diesem Rezept sollten es also ca. 85 Kalorien pro 100 Gramm sein - durch den Feuchtigkeitsverlust und das Eindicken sicherlich etwas mehr, aber auf keinen Fall wie angegeben 399 Kalorien auf 100 Gramm. Ansonsten sehr lecker.
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Pflaumenmus" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung
Rezept der Woche