Äpfel im Backteig auf Wachauer Art

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
die Äpfel
Äpfel 4 große, feste, säuerliche
Zitronensaft etwas
der Backteig
Eier 2
grüner Veltliner Wein 100 ml
Sahne flüssig 100 ml
Salz 1 Prise
Vanillezucker 1 Päckchen
Mehl griffig 130 Gramm
außerdem noch
Butterschmalz 200 Gramm
Rapsöl 100 ml
Staub- od. Zimtzucker etwas

Zubereitung

vorneweg erzählt...

1.derTeig meiner Apfelspalten war mir bisher immer irgendwie zu dünnflüssig ... wenn ich jedoch mehr Mehl verwendet habe wurde er "pappig", also auch keine Lösung... und auch geschmacklich war da noch "Luft nach oben" .... nun hab ich damit experimentiert und mein bisheriges Rezept verändert bis alle Kriterien für mich stimmig waren... hier das Ergebnis:

die Äpfel vorbereiten

2.die Äpfel ( es sollte eine feste, säuerliche Sorte gewählt werden) schälen und Kerngehäuse ausstechen - Zitronensaft in ein flaches Schüssel geben und die Äpfel sofort im Zitronensaft wenden

Der Backteig

3.Eier trennen - Schnee schlagen - Sahne, Weißwein, Eigelb, Vanillezucker und Salz miteinander versprudeln, dann Mehl dazu und gut durchmixen damit keine Klümpchen entstehen - zuletzt den Schnee unterheben und gut vermengen

Die Apfelradeln backen

4.die Apfelringe werden nun in den dickflüssigen Backteig getaucht und dann im Butterschmalz gebacken - wenn sie etwas Farbe haben werden sie gewendet und auf der 2. Seite fertiggebacken - im vorgeheiztem Backrohr warmhalten bis alle Stücke fertig gebacken sind - die fertig gebackenen Stücke legt man am besten kurz auf Küchenkrepp um das überschüssige Fett aufzunehmen - serviert werden sie mit Staubzucker oder Zimtzucker - auch Zwetschgen- od. Marillenröster passt hervorragend dazu

Allgemeine Hinweise

5.am besten schmecken Apfelradeln wenn sie schwimmend in Butterschmalz herausgebacken werden ( etwas Rapsöl dazumischen geht auch gut) ... ACHTUNG: zu viel Hitze läßt sie schnell verbrennen, bei zu wenig Hitze muß man sie zu lange backen und dann werden die Äpfel lasch, also sollte man vorsichtig probieren was die richtige Temperatur ist ... verwendet man einen kleineren Topf zum schwimmend herausbacken, dann benötigt man wesentlich weniger Butterschmalz als in einer großen Pfanne! ...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Äpfel im Backteig auf Wachauer Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Äpfel im Backteig auf Wachauer Art“