Apfelkuchen aus der Pfanne

1 Std 30 Min leicht
( 46 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig etwas
Mehl 200 Gramm
Zucker 100 Gramm
Butter 150 Gramm
Eigelb 2 Stück
Vanillezucker 1 Pk.
Backin 2 TL
Rest Zutaten etwas
Äpfel Granny Smith klein 8 Stück
Zucker 125 Gramm
Wasser 100 ml
Butter 30 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1712 (409)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
52,8 g
Fett
20,6 g

Zubereitung

1.Mit dem Teig beginnen . Alle Zutaten für den Mürbeteig vermischen und kneten bis es ein weicher Teig wird . In Folie einwickeln und in den Kühlschrank legen . Dann die Äpfel schälen , vierten , das Kerngehäuse raus schneiden . Bis zur Verarbeitung in einen Topf mit Wasser geben und Zitronen Saft mit in die Flüssigkeit geben .

2.Jetzt kommt meine kaputte Pfanne zur Anwendung . Da der Stiel fehlt kann sie auch in den Backofen . Zucker in die Pfanne geben und bei starker Hitze zum schmelzen bringen . Butter dazu und dann das Wasser . Vorsicht , es kann spritzen und Zucker wird sehr heiß .Alles zu einer Karamell Masse verrühren . Die Äpfel dicht in die Pfanne geben und bei kleiner Hitze köcheln .

3.Jetzt den Teig ausrollen das er rund und fast die Pfannen Größe hat . Auf die Äpfel legen und fest an drücken . Dann in den 200 Grad vorgeheizten Backofen geben und 25-30 Minuten bei 180 Grad backen . Wenn der Teig braun wird ist der Apfel Kuchen fertig . Teig vom Pfannen Rand trennen und den Kuchen erkalten lassen .

4.Wenn der Kuchen sich nicht löst noch einmal kurz auf der Kochplatte erhitzen , dann stürzen .

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen aus der Pfanne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen aus der Pfanne“