Thailändische Garnelen mit bunten, gebratenen Nudeln

Rezept: Thailändische Garnelen mit bunten, gebratenen Nudeln
Ein typisches, leckeres Streetfood, das in wenigen Minuten aus dem Wok auf den Tisch kommt.
0
Ein typisches, leckeres Streetfood, das in wenigen Minuten aus dem Wok auf den Tisch kommt.
00:30
1
133
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
110 g
Eiernudeln aus Weizenmehl, getrocknet (Bakmi, China)
16
Garnelen, frisch oder TK, ca. 13 cm
Für das Gemüse:
6 kleine
rote Zwiebelchen
6 mittelgrosse
frische Knoblauchzehen
10 g
Ingwer, gewürfelt, frisch oder TK
40 g
Karotten
2
rote Peperoni, lang, mild
2 Stängel
Kai–Lan, (Kailan)
2 kleine
grüne Chilis, frisch oder TK
12
frische, grüne Zuckerschoten
Für die Sauce:
2 EL
Reiswein, (Arak Masak)
1 TL
Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3 (Link s. Anhang)
4 EL
Kokoswasser
1 EL
Orangensaft
1 EL
Fischsauce, helle, (kecap ikan)
1 TL
Hühnerbrühe, Kraftbouillon
Außerdem:
20 g
Butter, ungesalzen
0,5 TL
Hühnerbrühe, Kraftbouillon
2 EL
Sonnenblumenöl
Zum Garnieren:
2 Scheiben
Karotte
n.B.
Blüten und Blätter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.06.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
71 (17)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
3,4 g
Fett
0,1 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Thailändische Garnelen mit bunten, gebratenen Nudeln

Garnelen in Chilisoße

ZUBEREITUNG
Thailändische Garnelen mit bunten, gebratenen Nudeln

Vorwort:
1
Bei den Strassenküchen sind alle Zutaten schon vorbereitet und der Koch greift mit einer Schaumkelle in die entsprechenden Eimer und gibt die Zutaten in den Wok. Temperaturbedingt sind die Garnelen meist vorgegart. Das vorgestellte Rezept ist eine Restaurantvariante.
2
Die Nudeltafeln etwas zerkleinern und die Stücke ins kochende Salzwasser geben. Nach zweieinhalb Minuten die Nudeln abseihen, gut abtropfen lassen und auf einem frischen Geschirrtuch ausbreiten.
3
Die frischen Garnelen und die aufgetaute TK-Ware waschen. Bei allen Garnelen den Kopf mit einer Drehung entfernen und danach alle nochmals waschen. Jede Garnele am Rücken mit einer kleinen Schere bis zum letzten Segment aufschneiden (nach Belieben dieses Segment und den Schwanz belassen), den Chitinpanzer abschälen, dabei den schwarzen Darm entfernen und den Körper ansonsten aus dem letzten Segment ziehen.
4
Die Zwiebelchen und 2 der Knoblauchzehen an beide Enden kappen, schälen und grob klein schneiden. Den frischen Ingwer waschen, schälen, quer in ca. 4 cm lange Stücke teilen. Die Stücke längs in dünne Scheiben schneiden und diese zu Streifen zerkleinern. Die Streifen quer zu kleinen Würfelchen verarbeiten. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen. Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen und schälen. Mit einer groben Raspel die entsprechende Menge abraspeln.
5
Die rote Peperoni waschen und diagonal in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Den Kai-lan waschen, die Blätter vom Stiel abtrennen. Den holzigen Stiel verwerfen. Die dünnen Blattstiele entlang der Mittelrippe von den Blättern trennen, dabei die Blätter längs halbieren. Die Blattstiele quer in dünne Röllchen schneiden. Große Blatthälften längs halbieren und quer vierteln, kleinere halbieren und bei ganz kleinen Blättern nur den Blattstiel abtrennen und das Blatt als Ganzes verwenden. Blätter und Stielröllchen getrennt aufbewahren.
6
Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Die Zuckerschoten an beiden Enden kappen und dabei die Fäden auf beiden Seiten abziehen. Die Schoten diagonal halbieren.
7
Für die Sauce aller Zutaten mischen. Die ungesalzene Butter mit 4 gepressten Knoblauchzehen und der Hühnerbrühe zur Knoblauchbutter mischen.
8
Die Knoblauchbutter im Wok bei größter Hitze schmelzen lassen. Die Garnelen zugeben und pfannenrühren bis sie rosa werden. Sofort aus dem Wok nehmen und auf warm bereit halten.
9
Den Wok wieder erhitzen, das Sonnenblumenöl zugeben und heiß werden lassen. Ingwer, Karotten, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und rösten bis die Zwiebeln glasig werden. Die roten Peperoni, die Chilis und die Kai-lanröllchen zufügen. 1 Minuten pfannenrühren, dann die Zuckerschoten und die Kai-lanblätter zufügen und eine weitere Minute pfannenrühren. Das Gemüse aus dem Wok nehmen und die Nudeln 3 Minuten darin braten, dann das Gemüse wieder zufügen und kurz durchmischen. Die Sauce über die Nudeln träufeln und pfannenrühren bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Zusammen mit den Garnelen auf die Servierteller verteilen, garnieren und servieren.
Anhang:
10
Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3: https://www.chefkoch.de/rezepte/3344901497085589/Suess-Sauer-Scharf-Sauce-Thai-Art-Nr-3.html

KOMMENTARE
Thailändische Garnelen mit bunten, gebratenen Nudeln

Benutzerbild von lucas4711
   lucas4711
ja das lieben wir auch. LG Wolfi

Um das Rezept "Thailändische Garnelen mit bunten, gebratenen Nudeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung